Brand Schwelbrand nach Sanierungsarbeiten

Markgröningen / bz 14.09.2018

Zu einem Schwelbrand an der Hausfassade eines Geschäfts- und Wohngebäudes kam es am Donnerstagabend, 13. September, gegen 19.20 Uhr in einem Gewerbegebiet in Markgröningen. Handwerker hatten an diesem Tag Sanierungsarbeiten an dem Gebäude durchgeführt. Beim Verschweißen von Dachpappe entwickelte sich in einer Dehnfuge ein Schwelbrand, der gegen 19.20 Uhr nach entsprechender Rauchentwicklung entdeckt wurde. Durch die Feuerwehr Markgröningen konnte die Ausbreitung des Brandes verhindert werden. Die Wehr war mit 28 Einsatzkräften vor Ort. Es gab keine Brandopfer. Der Sachschaden am Gebäude beläuft sich nach ersten Schätzungen auf etwa 2000 Euro.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel