Ludwigsburg Pkw überschlägt sich

Ludwigsburg / BZ 26.01.2015
Am Montagmorgen ist ein 27-jähriger Autofahrer mit seinem Pkw in Ludwigsburg zu schnell gefahren und deshalb von der Fahrbahn abgekommen. Der Pkw kam wieder auf Asphalt, schanzte über eine Verkehrsinsel und überschlug sich. Die Polizei stellte fest, dass er Fahrer betrunken war.
Glück im Unglück, so die Polizei in ihrem Bericht, hatten ein 27-jähriger Audi-Fahrer und sein 22 Jahre alter Beifahrer am Montag gegen 0.45 Uhr bei einem Unfall in der Odenheimstraße in Ludwigsburg. Die beiden Männer waren zu schnell in Richtung der Steinheimer Straße unterwegs und kamen deshalb nach rechts von der Fahrbahn ab. Nachdem der Pkw zunächst im Grünstreifen weiterfuhr, setzte er im Bereich der Kreuzung mit der Nordstraße wieder auf dem Asphalt auf, schanzte im weiteren Verlauf jedoch über die dortige Verkehrsinsel und überschlug sich anschließend. Die beiden Insassen konnten sich, obwohl sie leichte Verletzungen erlitten hatten, selbst aus dem auf dem Dach liegenden Audi befreien.

Der Rettungsdienst brachte den 22-Jährigen in ein Krankenhaus. Während der Unfallaufnahme bemerkten die Polizeibeamten Alkoholgeruch beim 27 Jahre alten Fahrer. Ein Atemalkoholtest bestätigte den Verdacht, worauf eine Blutentnahme erfolgte. Der Pkw war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 35.000 Euro.