Ein Unfall mit drei Beteiligten hat sich am Montag kurz nach 20 Uhr auf der A 81 ereignet. Laut Polizei war der 34 Jahre alte Fahrer eines Sattelzugs auf dem rechten Fahrstreifen in Richtung Würzburg unterwegs. Auf dem Standstreifen hatte ein Lkw eine Panne, so dass der 34-Jährige auf den mittleren Fahrstreifen auswich. Die 43 Jahre alte Fahrerin eines VW musste deshalb leicht bremsen. Ein 24-jähriger Peugeot-Fahrer hinter ihr erkannte vermutlich die Situation zu spät, bremste stark ab und verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug. Die Folge: Am Heck des VW vorbei krachte er ins Heck des Sattelzugs. Sein Wagen musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf 8000 Euro. Bei der Unfallaufnahme hatte der VW auch noch eine Panne und wurde ebenfalls abgeschleppt, so die Polizei.