Ludwigsburg Graffitisprayer erwischt

Ludwigsburg / bz 12.02.2018

Einer Polizeistreife ging am Sonntagabend ein 14-jähriger Graffitisprayer in der Nähe des Güterbahnhofs in Ludwigsburg ins Netz. Die Beamten waren zu Fuß in der Gegend unterwegs und entdeckten gegen 21.30 Uhr drei Jugendliche im Gleisbett am Ende der Eisenbahnstraße. Als sie die Personen ansprachen, ergriffen sie die Flucht. Zwei der Verdächtigen rannten in Richtung der Elmar-Doch-Straße davon, während der 14-Jährige zunächst über die Köhlstraße entwischte. Etwa 45 Minuten später wurde der Teenager im Bereich der Sieges- bzw. Saarstraße vorläufig festgenommen. Nicht nur seine Hände wiesen Farbreste von Sprayertätigkeiten auf, auch in seiner Tasche hatte er unter anderem einen Lackstift und Sprühköpfe bei sich. Auf dem Polizeirevier wurde der junge Mann in die Obhut seiner zwischenzeitlich verständigten Erziehungsberechtigten übergeben. Bei der Durchsuchung seines Zimmers wurden weitere Graffitiutensilien sichergestellt. Die Ermittlungen zu seinen zwei Begleitern dauern an.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel