Themen in diesem Artikel

Bahnhofstraße
Ludwigsburg /  Uhr
Aus bislang ungeklärter Ursache kam es vor einem Sportwetten-Geschäft beim Bahnhof zu einem Streit, bei dem ein 28 Jahre alter Mann von mehreren unbekannten Männern bedrängt und geschlagen wurde. Die Unbekannten ließen von dem 28 Jährigen ab und gingen davon. Später bemerkte der 28Jährige und ein 21 Jähriger, der ihm zu Hilfe eilte, dass beiden Handys und Geldbeutel fehlten.
Das Polizeirevier Ludwigsburg, Tel.: 07141/18-5353, sucht Zeugen, die Hinweise zu einer Auseinandersetzung geben können, die sich am Montagabend, gegen 21 Uhr, in der Bahnhofstraße in Ludwigsburg-Mitte, ereignete. Aus bislang ungeklärter Ursache kam es vor einem Sportwetten-Geschäft beim Bahnhof zu einem Streit, bei dem ein 28 Jahre alter Mann von mehreren bislang unbekannten Männern bedrängt und geschlagen wurde. Hierbei stürzte der 28-Jährige zu Boden und zog sich leichte Verletzungen zu. Nachdem ein 21-Jähriger ihm zur Hilfe eilte und dazwischen ging, ließen die Unbekannten von dem am Boden liegenden Mann ab und gingen davon. Kurze Zeit später stellten die beiden Männer fest, dass vermutlich zwei Handys und ein Geldbeutel mit diversen Dokumenten, sowie eine dreistellige Bargeldsumme entwendet worden waren. Eine sofort eingeleitete Fahndung, durch die alarmierten Streifenwagenbesatzungen, blieb ohne Erfolg. Zeugen, die den Vorfall beobachten konnten, oder Hinweise zu den drei bis fünf flüchtigen Tätern geben können, die zwischen 17 und 26 Jahre alt sind, Jeans und schwarze Oberteile trugen, werden gebeten sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.