Verkehr Flucht endet am Marktstand

Bietigheim-Bissingen / bz 07.12.2018

Vermutlich weil er betrunken war, versuchte ein 32-jähriger Opel-Fahrer sich am Mittwoch gegen 22.50 Uhr in Bietigheim einer Polizeikontrolle zu entziehen. Wie die Polizei mitteilte, gab er in der Turmstraße Gas, statt die Anhaltezeichen einer Streife zu beachten. Hierauf schalteten die Polizisten das Blaulicht ein und nahmen die Verfolgung über die Jakob-Lorber-, die Hindenburg- und die Zwingerstraße auf. Der Opel-Fahrer fuhr mit überhöhter Geschwindigkeit durch die Straßen und achtete nicht auf Vorfahrtsregelungen.

In der Farbstraße endete die Flucht schließlich. Ein Weihnachtsmarktstand versperrte den Fluchtweg. Die Polizisten nahmen den Mann vorläufig fest und bemerkten Alkoholgeruch beim Fahrer. Außerdem gab er zu, keinen Führerschein zu haben. Nach einem Atemalkoholtest musste er sich einer Blutentnahme unterziehen. Der 32-Jährige muss mit einer Anzeige rechnen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel