Brand Flächenbrand

Ingersheim / bz 06.08.2018

Bei dem Versuch eines 77-Jährigen, Schnittgut und Holz zu verbrennen, geriet am Samstagnachmittag, 4. August, ein Gartengrundstück zwischen Ingersheim und Bietigheim-Bissingen, südlich der Landesstraße 1125, in Brand, wobei unter anderem das darauf befindliche Gartenhäuschen vollständig ausbrannte. In der Folge breitete sich der Flächenbrand auf das Nachbargrundstück aus. Der Sachschaden auf dem Gartengrundstück beläuft sich auf rund 300 Euro. Inwieweit ein Schaden am Nachbargrundstück entstanden ist, wird derzeit noch ermittelt. Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Die Feuerwehren Ingersheim und Bietigheim-Bissingen waren mit vier Fahrzeugen und 35 Wehrleuten im Einsatz. Der 77-Jährige muss nun mit einer Anzeige wegen fahrlässiger Brandstiftung rechnen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel