Wegen der Fahrweise eines 46-Jährigen kam es am Dienstag im Buch zuerst zu einer Schlägerei und später zu einer Festnahme. Der 46-Jährige war gegen 17 Uhr mit seinem Opel in der Stadt unterwegs und fiel anderen wegen seines Fahrstils auf. Er wartete grundlos mehrere Minuten am Kreisverkehr im Gröninger Weg. Es bildete sich eine lange Fahrzeugschlange. Als er dann zum Einkaufsmarkt einbiegen wollte, wartete er auch hier sehr lange. Auf dem dortigen Parkplatz geriet der 46-Jährige wegen seines Verhaltens mit einem 56- und einem 22-Jährigen in Streit. Der 46-Jährige schlug die beiden mehrfach mit der Faust und verletzte den 22-Jährigen.

Danach fuhr der Mann davon und wurde im Laufe der Polizeifahndung bei Verwandten gefunden. Dort wehrte er sich gegen seine vorläufige Festnahme und musste von den Beamten überwältigt und mit Zwang zum Dienstfahrzeug gebracht werden. Da der Verdacht bestand, der Mann war betrunken, wurde Blut entnommen. Er muss jetzt wegen gefährlicher Körperverletzung, Widerstand und Trunkenheitsfahrt mit einer Anzeige rechnen, so die Polizei.