Walheim Bankangestellte vereitelt Enkeltrick

Walheim / BZ 16.08.2014
Dieses Mal ist es noch einmal gutgegangen. Nur der Wachsamkeit einer Bankangestellten ist es zu verdanken, dass eine Walheimer Seniorin am Donnerstag nicht Opfer von sogenannten Enkeltrickbetrügern wurde.

Dieses Mal ist es noch einmal gutgegangen. Nur der Wachsamkeit einer Bankangestellten ist es zu verdanken, dass eine Walheimer Seniorin am Donnerstag nicht Opfer von sogenannten Enkeltrickbetrügern wurde.

Gegen 8 Uhr am Morgen rief ein bislang unbekannter Mann bei der Dame an und gab sich als ihr Enkel aus, der für einen Wohnungskauf 7000 Euro benötige, schildert die Polizei den Vorfall. Nach einem weiteren Anruf des vermeintlichen Verwandten gegen 11 Uhr begab sich die gutgläubige Frau zur Bank, um die Summe abzuheben.

Glücklicherweise wurde die Bankangestellte misstrauisch und informierte die Tochter der Seniorin. Als diese einen weiteren Anruf des Betrügers gegen 14 Uhr entgegennahm, beendete der angebliche Enkel das Telefonat umgehend, nachdem er bemerkt hatte, dass man ihm auf die Schliche gekommen war.