Oberstenfeld Autos beschädigt: Anwohner stellt Jugendlichen

Oberstenfeld / BZ 26.01.2015
Ein aufmerksamer Anwohner stellte am Freitag gegen 23 Uhr einen Jugendlichen, der mehrere Autos mutwillig beschädigt hatte.

Ein aufmerksamer Anwohner stellte am Freitag gegen 23 Uhr einen Jugendlichen, der mehrere Autos mutwillig beschädigt hatte. Nach Angaben der Polizei beobachtete der 30-jährige Mann in der Gronauer Straße in Oberstenfeld, wie der 17-Jährige dort zunächst an einem geparkten Ford und einem VW mit dem Fuß gegen den Außenspiegel trat. Der Jugendliche überquerte danach die Landesstraße 1100, trat in der Gronauer Straße nochmals gegen den Außenspiegel eines geparkten Audi und riss schließlich von einer Besenwirtschaft das Gaststättensymbol aus der Verankerung.

Der Anwohner hatte zwischenzeitlich rennend die Verfolgung des Täters aufgenommen und konnte diesen nach etwa einem Kilometer im Ort stellen und zum Tatort zurückbringen. Über die Höhe des entstandenen Sachschadens konnten bislang noch keine Angaben erlangt werden. Nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen wurde der Jugendliche den Erziehungsberechtigten überstellt.