Ludwigsburg Autofahrer erfasst Fußgängerin in Ludwigsburg

Ludwigsburg / BZ 10.09.2015
Am Donnerstagvormittag hat ein 79-jähriger Autofahrer bei einem Einparkversuch in der Myliusstraße in Ludwigsburg eine 57-jährige Fußgängerin mit seinem Auto erfasst. Die Frau wurde dabei schwer verletzt und in ein Krankenhaus gebracht.
Ein 79-jähriger Autofahrer hat am Donnerstagvormittag bei einem Einparkversuch in der Myliusstraße in Ludwigsburg eine Fußgängerin mit seinem VW Golf erfasst. Die Polizei berichtet, dass der Mann gegen 10.30 Uhr mit seinem Pkw in eine Parklücke fahren wollte. Dabei beschleunigte er plötzlich und prallte auf dem Parkstreifen auf einen dort abgestellten Smart. Nachdem der Golf den Smart zur Seite gedrückt hatte überfuhr er ein Verkehrszeichen, streifte einen Baum  und erfasste schließlich eine 57-jährige Frau, die mit ihrem Enkelkind auf dem Gehweg unterwegs war. Nachdem der 79-Jährige daraufhin kurz angehalten hatte, fuhr er mit seinem Auto rückwärts, überrollte die 57-Jährige erneut, prallte gegen eine Straßenlaterne und blieb letztlich an einem Baum stehen. Der Rettungsdienst brachte die Frau mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus.

Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die Myliusstraße bis gegen 12.45 Uhr zeitweise in beiden Richtungen gesperrt und der Verkehr örtlich umgeleitet, so die Polizei. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Stuttgart hat die Polizei zu den weiteren Unfallermittlungen einen Sachverständigen hinzugezogen.
 
Den bisherigen Ermittlungen zufolge wurde bei diesem Unfall eine weitere Frau angefahren und leicht verletzt, vermutet die Polizei. Sie war bei Eintreffen der Rettungskräfte allerdings nicht mehr am Unfallort und wird gebeten, sich bei der Verkehrspolizeidirektion, Telefon (0711) 6 86 90, zu melden.