Oberstenfeld Auto kollidiert mit Verkehrsschild

BZ 26.01.2015
Ein 23-jähriger Autofahrer ist am Montagmorgen mit seinem Pkw von der Landesstraße 1100 zwischen Großbottwar und Beilstein von der Fahrbahn abgekommen und mit dem Mast eines Verkehrsschildes kollidiert. Laut Polizei fuhr der Fahrer zu schnell und war betrunken.
Am Montagmorgen gegen 1 Uhr ist ein 23- Jähriger mit seinem Pkw von der Landesstraße 1100 von Großbottwar her kommend in Richtung Beilstein abgekommen und mit dem Mast eines Verkehrsschildes kollidiert. Die Polizei teilt mit, dass sich der Unfall etwa 50 Meter vor der Einmündung zur Gronauer Straße infolge überhöhter Geschwindigkeit ereignete. Dabei wurden sowohl der Autofahrer als auch der 23-jährige Beifahrer leicht verletzt. Am Pkw entstand laut Polizei ein wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von rund 4000 Euro, am Schildermast ein Sachschaden in Höhe von etwa 3500 Euro. Die Beamten stellten während der Unfallaufnahme fest, dass der Fahrer betrunken war. Sie veranlassten eine Blutentnahme und behielten den Führerschein ein.