Bei einem Streit zwischen vier Männern setzte einer der Beteiligten am Freitag gegen 10.10 Uhr in Ludwigsburg Mitte vor dem Einkaufszentrum in der Kirchstraße Pfefferspray ein. Dies teilt die Polizei mit.

Laut der Mitteilung kam es zu dem Vorfall, weil drei junge Männer mit einem vierten jungen Mann in Streit gerieten. Letzterer sei wohl der Meinung gewesen, dass die Gruppe sich anzüglich über seine Begleiterin geäußert habe. Im weiteren Verlauf verwendete der Tatverdächtige dann ein Pfefferspray und besprühte die drei jungen Männer damit. Diese mussten in einem Krankenhaus behandelt werden.

Der Tatverdächtige flüchtete nach dem Einsatz des Pfeffersprays von der Örtlichkeit. Als die drei jungen Männer gegen 11.45 Uhr an das Einkaufszentrum zurückkehrten, trafen sie ihn jedoch erneut dort an, so die Polizei weiter. Dabei sei es zu einem weiteren Streitgespräch gekommen.

Bevor die alarmierten Polizeibeamten am Einkaufszentrum eintrafen, hatte sich der Tatverdächtige jedoch erneut entfernt. Die Ermittlungen dauern laut Polizei an.