Polizei 21 000 Euro Sachschaden

Mundelsheim / bz 13.06.2018

Ein Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen ereignete sich am Montag gegen 15.45 Uhr. Nach Mitteilung der Polizei musste ein 26 Jahre alter Audi-Fahrer auf der Landesstraße 1115 im Bereich der Autobahnanschlussstelle Mundelsheimaus aus Richtung Großbottwar kommend verkehrsbedingt an der dortigen Ampel anhalten. Eine dahinter fahrende 28-jährige Fahrerin eines Renault, bremste daraufhin ebenfalls ab. Ein nachfolgender 43-Jähriger, der ebenfalls am Steuer eines Audi saß, bemerkte die Situation mutmaßlich zu spät und fuhr auf den Renault auf. Dieser wurde durch die Wucht des Aufpralls nach vorne geschoben und streifte im weiteren Verlauf den Audi des 26-Jährigen. Die 28-jährige Fahrerin und ihr vierjähriges Kind erlitten durch den Unfall leichte Verletzungen. Ein hinzugezogener Rettungsdienst brachte sie anschließend zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus. Alle drei Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt.

Der entstandene Gesamtschaden beläuft sich nach Polizeiangaben auf etwa 21 000 Euro.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel