Osterhofen / dpa Ein Jugendlicher ist an einem Bahnhof in Bayern von einem tödlichen Stromschlag getroffen worden.

Wie die Polizei mitteilte, hatte der 16-Jährige mit drei Bekannten einen Geburtstag auf dem Bahnhofsgelände in Osterhofen gefeiert.

Jugendlicher starb auf der Stelle

Plötzlich kamen er und ein anderer Jugendlicher auf die Idee, auf einen Waggon eines abgestellten Güterzugs zu klettern. Als die beiden auf dem Kesselwagen standen, bildete sich an der elektrischen Oberleitung ein Lichtbogen, der den 16-Jährigen traf und sofort tötete. Der 15-Jährige wurde vom Dach geschleudert und lebensgefährlich verletzt. Die Fahrgäste eines haltenden Personenzuges beobachteten das Unglück und holten Hilfe.

Das könnte dich auch interessieren

An der Kreuzung Albert-Einstein-Allee/Talstraße in Ulm hat es einen schweren Verkehrsunfall mit einem Krankenwagen gegeben. Eine Frau wurde schwer verletzt.

Am Dienstag sind vier Lkw bei einem Unfall aufeinander geschoben worden. Die A6 bei Ilshofen war stundenlang gesperrt.