Ellwangen / Abtsgmünd / swp  Uhr
Seit Dienstagnachmittag wird eine 62-Jährige vermisst. Sie könnte sich in einer hilflosen Lage befinden. Die Polizei sucht Hinweise.

Seit Dienstagnachmittag wird eine 62-jährige Frau vermisst. Am Mittwoch veröffentlichte das Polizeipräsidium Aalen die Vermisstenanzeige.

Mittlerweile ist die Frau tot aufgefunden worden:

Eine seit Januar vermisste 62-Jährige ist im Kocher bei Untergröningen tot aufgefunden worden.

Seitdem sie am Dienstagnachmittag gegen 16 Uhr ihre Arbeitsstelle in der Oberen Straße in Ellwangen verließ, wurde sie nicht gesehen. Normalerweise fährt sie nach Feierabend vom ZOB Ellwangen zu ihrem Wohnort nach Abtsgmünd - gestern kam sie allerdings nicht an. Ob sie überhaupt in den Bus eingestiegen ist, ist bislang unklar.

Die Frau steht laut Polizeiangaben unter Betreuung und könnte sich in einer hilflosen Lage befinden.

Personenbeschreibung

Sie spricht schwäbischen Dialekt und ist circa 165 Zentimeter groß, schlank und hat mittelblonde Haare. Sie trägt eine rote Brille, einen schwarzen Mantel mit Fellbesatz, eine Jeans und braune Stiefel.

Polizei sucht Hinweise

Wer die Vermisste gesehen hat oder Hinweise über den aktuellen Aufenthaltsort geben kann, wird von der Kriminalpolizei Aalen gebeten, sich bei ihnen oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Polizeipräsidium Aalen

Telefonnummer: 07361/5800

E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de

Das könnte dich auch interessieren

Die Polizei Ulm ermittelt weiter im Fall der Ekel-Postkarten in Briefkästen Ulmer Haushalte. Bisher sind rund 30 Fälle gemeldet.

Bis zu 20 Zentimeter Neuschnee und Verwehungen haben am Mittwoch zu erheblichen Verkehrsbehinderungen im Kreis Göppingen geführt.

Vermisste tot aufgefunden

Nachdem die Vermisste tot aufgefunden wurde, haben wir ihr Bild und ihren Namen aus diesem Artikel entfernt.