Bietigheim-Bissingen Bissingens Sanchez droht eine Operation: FSV 08 erwartet Großaspach II

Bissinger Pechvogel: Manuel Sanchez hat sich mehrere Bänder an der Schulter gerissen.
Bissinger Pechvogel: Manuel Sanchez hat sich mehrere Bänder an der Schulter gerissen. © Foto: Andreas Eberle
ANSGAR GERHARDT 19.10.2013
Der FSV 08 Bissingen bekommt es am heutigen Samstag (15.30 Uhr) in der Fußball-Verbandsliga mit der SG Sonnenhof Großaspach II zu tun. Nach vier Niederlagen in Folge steht der VfB Neckarrems gegen den Titelaspiranten 1. Göppinger SV unter Druck.

Der Fußball-Verbandsligist FSV 08 Bissingen möchte sich mit einem Sieg im Heimspiel gegen die SG Sonnenhof Großaspach II weiter in der Spitzengruppe festsetzen. Der Anstoß am Bruchwald erfolgt am heutigen Samstag um 15.30 Uhr.

Die Nullachter verpassten mit einem mageren 1:1 beim 1. FC Normannia Gmünd den Sprung an die Spitze. Eng geht es im Vorderfeld der Tabelle zu: Die ersten fünf Mannschaften trennen nach einem Drittel der Saison nur zwei Zähler. "Wir wollen bei der Musik bleiben und daher unser Heimspiel unbedingt gewinnen", sagt Trainer Alfonso Garcia. "Ich hoffe, wir können gegen den Sonnenhof an unsere Leistung gegen Gmünd anknüpfen. Einziges Manko war, dass wir aus unseren vielen Möglichkeiten zu wenig gemacht haben. Wir müssen vorne kaltschnäuziger auftreten."

Die SG Sonnenhof Großaspach II musste nach drei gewonnenen Spielen in Folge am vergangenen Wochenende mit der überraschenden 1:2-Heimniederlage gegen den VfL Sindelfingen einen Rückschlag hinnehmen und rutschte dadurch wieder auf einen Abstiegsrang ab. "Ich schätze Großaspach stärker ein, als sie gerade stehen. Es wird mit Sicherheit ein ganz enges Spiel", meint Garcia. Zudem rechnet der Coach damit, dass die Gäste sich wieder mit Spielern aus der eigenen Regionalliga-Mannschaft verstärken werden. Eine Hiobsbotschaft musste Garcia aus der Begegnung in Gmünd hinnehmen: Manuel Sanchez hat sich bei einem an ihm begangenen Foulspiel, das zum Elfmeter führte, mehrere Bänder an der Schulter gerissen und muss wahrscheinlich operiert werden. Für ihn könnte Eugenio Del Genio oder Simon Lindner in die Startelf rutschen. Ansonsten sieht Garcia keinen Grund, sein Team umzustellen.

Fraglich ist der Einsatz von Fabian Dietz, der mit Adduktorenproblemen zu kämpfen hat, sowie der des grippegeschwächten Tim Reich. Wieder dabei sind Pierre Williams und Mustapha El MHassani.

Nach zuletzt vier Niederlagen in Folge möchte der VfB Neckarrems seinen Negativtrend stoppen. Kein leichtes Unterfangen, denn mit dem 1. Göppinger SV ist am heutigen Samstag (15.30 Uhr) einer der Meisterschaftsanwärter am Hummelberg zu Gast.

Die Göppinger feierten nach den ersten beiden Saisonniederlagen gegen Albstadt (1:2) und Wangen (1:3) gegen die Sportfreunde Schwäbisch Hall einen knappen 1:0-Erfolg. Bei den Remsern, die vor einem Monat noch die Tabelle angeführt hatten, lagen bei der jüngsten 2:3-Niederlage gegen den Aufsteiger TSV Berg die Nerven blank. Wegen Meckerns sahen Innenverteidiger Thanh Duc Ngo und Ugur Capar die Rote Karte und sind daher gesperrt.