Bildergalerie Randale in Warschau

 UhrWarschau
Vor und nach dem EM-Spiel  Polen gegen Russland (1:1) kam es in Warschau zu blutigen Auseinandersetzungen zwischen Hooligans.
Vor und nach dem EM-Spiel Polen gegen Russland (1:1) kam es in Warschau zu blutigen Auseinandersetzungen zwischen Hooligans.
© Foto: DPA
Vor und nach dem EM-Spiel  Polen gegen Russland (1:1) kam es in Warschau zu blutigen Auseinandersetzungen zwischen Hooligans.
Vor und nach dem EM-Spiel Polen gegen Russland (1:1) kam es in Warschau zu blutigen Auseinandersetzungen zwischen Hooligans.
© Foto: DPA
Vor und nach dem EM-Spiel  Polen gegen Russland (1:1) kam es in Warschau zu blutigen Auseinandersetzungen zwischen Hooligans.
Vor und nach dem EM-Spiel Polen gegen Russland (1:1) kam es in Warschau zu blutigen Auseinandersetzungen zwischen Hooligans.
© Foto: DPA
Vor und nach dem EM-Spiel  Polen gegen Russland (1:1) kam es in Warschau zu blutigen Auseinandersetzungen zwischen Hooligans.
Vor und nach dem EM-Spiel Polen gegen Russland (1:1) kam es in Warschau zu blutigen Auseinandersetzungen zwischen Hooligans.
© Foto: DPA
Vor und nach dem EM-Spiel  Polen gegen Russland (1:1) kam es in Warschau zu blutigen Auseinandersetzungen zwischen Hooligans.
Vor und nach dem EM-Spiel Polen gegen Russland (1:1) kam es in Warschau zu blutigen Auseinandersetzungen zwischen Hooligans.
© Foto: DPA
Vor und nach dem EM-Spiel  Polen gegen Russland (1:1) kam es in Warschau zu blutigen Auseinandersetzungen zwischen Hooligans.
Vor und nach dem EM-Spiel Polen gegen Russland (1:1) kam es in Warschau zu blutigen Auseinandersetzungen zwischen Hooligans.
© Foto: DPA
Vor und nach dem EM-Spiel  Polen gegen Russland (1:1) kam es in Warschau zu blutigen Auseinandersetzungen zwischen Hooligans.
Vor und nach dem EM-Spiel Polen gegen Russland (1:1) kam es in Warschau zu blutigen Auseinandersetzungen zwischen Hooligans.
© Foto: DPA
Vor und nach dem EM-Spiel  Polen gegen Russland (1:1) kam es in Warschau zu blutigen Auseinandersetzungen zwischen Hooligans.
Vor und nach dem EM-Spiel Polen gegen Russland (1:1) kam es in Warschau zu blutigen Auseinandersetzungen zwischen Hooligans.
© Foto: DPA
Vor und nach dem EM-Spiel  Polen gegen Russland (1:1) kam es in Warschau zu blutigen Auseinandersetzungen zwischen Hooligans.
Vor und nach dem EM-Spiel Polen gegen Russland (1:1) kam es in Warschau zu blutigen Auseinandersetzungen zwischen Hooligans.
© Foto: DPA
Vor und nach dem EM-Spiel  Polen gegen Russland (1:1) kam es in Warschau zu blutigen Auseinandersetzungen zwischen Hooligans.
Vor und nach dem EM-Spiel Polen gegen Russland (1:1) kam es in Warschau zu blutigen Auseinandersetzungen zwischen Hooligans.
© Foto: DPA
Vor und nach dem EM-Spiel  Polen gegen Russland (1:1) kam es in Warschau zu blutigen Auseinandersetzungen zwischen Hooligans.
Vor und nach dem EM-Spiel Polen gegen Russland (1:1) kam es in Warschau zu blutigen Auseinandersetzungen zwischen Hooligans.
© Foto: DPA
Vor und nach dem EM-Spiel  Polen gegen Russland (1:1) kam es in Warschau zu blutigen Auseinandersetzungen zwischen Hooligans.
Vor und nach dem EM-Spiel Polen gegen Russland (1:1) kam es in Warschau zu blutigen Auseinandersetzungen zwischen Hooligans.
© Foto: DPA
Vor und nach dem EM-Spiel  Polen gegen Russland (1:1) kam es in Warschau zu blutigen Auseinandersetzungen zwischen Hooligans.
Vor und nach dem EM-Spiel Polen gegen Russland (1:1) kam es in Warschau zu blutigen Auseinandersetzungen zwischen Hooligans.
© Foto: DPA
Vor und nach dem EM-Spiel  Polen gegen Russland (1:1) kam es in Warschau zu blutigen Auseinandersetzungen zwischen Hooligans.
Vor und nach dem EM-Spiel Polen gegen Russland (1:1) kam es in Warschau zu blutigen Auseinandersetzungen zwischen Hooligans.
© Foto: DPA
Fans überqueren nach dem Vor und nach dem EM-Spiel  Polen gegen Russland in Warschau die Poniatowski Brücke. In der Nacht lieferten sich Hooligans blutige Schlägereien, die Polizei nahm 200 Randalierer fest.
Fans überqueren nach dem Vor und nach dem EM-Spiel Polen gegen Russland in Warschau die Poniatowski Brücke. In der Nacht lieferten sich Hooligans blutige Schlägereien, die Polizei nahm 200 Randalierer fest.
© Foto: DPA