Partielle Mondfinsternis So schön war die „halbe“ Mondfinsternis über Deutschland

Der Mond (hier über Berlin) war während einer partiellen Mondfinsternis in der Nacht zum Mittwoch etwa zur Hälfte durch den Schatten der Erde verdeckt.
© Foto: Soeren Stache/dpa
Ein Flugzeug fliegt um 22.31 Uhr über Frankfurt am Main am Mond vorbei, der zu diesem Zeitpunkt bereits teilweise in den Erdschatten eingetreten ist.
© Foto: Boris Roessler/dpa
Auch in Baden-Baden war die partielle Mondfinsternis gut zu sehen.
© Foto: Michael Kappeler/dpa
Der Vollmond, der zu diesem Zeitpunkt bereits teilweise in den Erdschatten eingetreten ist, leuchtet über dem Schweriner Schloss in Mecklenburg-Vorpommern.
© Foto: Jens Büttner/dpa
Der Vollmond leuchtete zum Beginn des teilweise Eintritts in den Erdschatten rötlich.
© Foto: Jens Büttner/dpa
Weingarten: Der teils verdeckte Mond ist hinter der Basilika zu sehen.
© Foto: Felix Kästle/dpa
Der Mond hinter dem Riesenrad des Kiliani-Volksfestes in Würzburg.
© Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa
Der Mond war während einer partiellen Mondfinsternis in der Nacht zum Mittwoch etwa zur Hälfte durch den Schatten der Erde verdeckt.
© Foto: Sina Schuldt/dpa
Der halb verdeckte Mond hinter einem dünnen Wolkenschleier und dem "Brückenhahn", einer vergoldeten Figur auf der Alten Brücke über den Main.
© Foto: Frank Rumpenhorst/dpa
Die partielle Mondfinsternis in Recklinghausen.
© Foto: Marcel Kusch/dpa
Perfekt in Szene gesetzt: Der Mond und das Brandenburger Tor.
© Foto: Britta Pedersen/dpa
Und auch in Großbritannien war es schön anzusehen: Der Mond hinter dem Denkmal Stoodley Pike.
© Foto: Danny Lawson/dpa
Deutschland / 17. Juli 2019, 06:37 Uhr
Partielle Mondfinsternis

Hier seht ihr das Himmelsereignis in der Region

In der Nacht zum Mittwoch haben Astronomie-Fans die Chance, eine partielle Mondfinsternis zu sehen.