Bildergalerie Bönnigheim feiert drei Tage das Ganerbenfest

Die Darsteller des historischen Schauspiels traten beim Ganerbenfest in Bönnigheim in prächtigen Kostümen auf.
© Foto: Martin Kalb
Gebannt verfolgten die Zuschauer das historische Schauspiel am Sonntag auf der Bühne vor dem Schloss beim Ganerbenfest in Bönnigheim.
© Foto: Martin Kalb
Zur Eröffnung am Samstagnachmittag stellte die historische Gesellschaft die sogenannten Ganerben vor, nach denen die Stadt und das Ganerbenfest benannt sind.
© Foto: Martin Kalb
Die Bönnigheimer Stadtmitte platzte am Sonntag aus allen Nähten bei der Aufführung des Ganerbentheaterstücks.
© Foto: Martin Kalb
Historisches Schauspiel beim Ganerbenfest in Bönnigheim.
© Foto: Martin Kalb
Regisseur des historischen Schauspiels: Herbert Pschierer beim Ganerbenfest in Bönnigheim.
© Foto: Martin Kalb
Zuschauer beim Schauspiel beim Ganerbenfest in Bönnigheim.
© Foto: Martin Kalb
Historisches Schauspiel: Nonne Hiltburg beim Ganerbenfest in Bönnigheim.
© Foto: Martin Kalb
Historisches Schauspiel beim Ganerbenfest in Bönnigheim.
© Foto: Martin Kalb
Historisches Schauspiel: Ein Schwertkampf der Ritter beim Ganerbenfest in Bönnigheim.
© Foto: Martin Kalb
Begleitet wurde das Ganerbenfest von der Ausstellung Bönnigheimer Künstler im Burgplatzkeller. Hier zeigt Petra Frenzel (links) ihre Fotografien von Island.
© Foto: Martin Kalb
Albrecht Haube, Vorstand Önologie und Technik des Strombergkellers, präsentiert den Jubiläumsriesling beim Ganerbenfest in Bönnigheim.
© Foto: Martin Kalb
Ehrengäste aus den Partnergemeinden: Jens Zeiler (links), Bürgermeister aus Neukirch in der Lausitz, daneben Gilbert Schmitt, Bürgermeisterstellvertreter aus Rouffach in Frankreich beim Ganerbenfest in Bönnigheim.
© Foto: Martin Kalb
Der Nachwuchs der Stadtkapplle trommelte mit beim Ganerbenfest in Bönnigheim.
© Foto: Martin Kalb
Bönnigheim / 23. Juli 2018, 15:08 Uhr

Bönnigheim feiert sein 1225-jähriges Bestehen ausgiebig über drei Tage mit fantasievollen Szenen rund um die Stadtgeschichte im Rahmen des Ganerbenfests.

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer journalistischen Digitalangebote. Dies beinhaltet Faktoren zur Benutzerfreundlichkeit, die Personalisierung von Inhalten, das Ausspielen von Werbung und die Analyse von Zugriffen. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Weitere Infos, auch zur Deaktivierung von Cookies, lesen Sie in unseren Datenschutzhinweisen.