Umsonst & Draußen Best of Obstwiesenfestival - die Highlights der letzten Jahre

Nur Underdog-Bands beim Obstwiesenfestival? Weit gefehlt: Hier spielen "Madsen" 2005 und begeistern das Publikum mit ihrem Hit "Die Perfektion".
© Foto: Udo Eberl
Schlechtes Wetter? Kein Grund, nicht zu tanzen: Musikfans beim Obstwiesenfestival 2005.
© Foto: Udo Eberl
Im Grunde haben sich Festivals und ihre Besucher nicht groß geändert in den letzten Jahren - der Humor ist immer der gleiche und Dosenbier muss sein. Dosenparade im Jahr 2006.
© Foto: Udo Eberl
Schon 2006 zog es rund 15.000 Musikbegeisterte nach Dornstadt.
© Foto: Udo Eberl
Not macht erfinderisch: Kreativer Regenschutz aus dem Jahr 2008.
© Foto: Matthias Kessler
Pogo ist Pflicht! Publikum beim Konzert von "The Audience" 2008.
© Foto: Matthias Kessler
Höhenflug: Einige Besucher ließen 2010 bei einer Aktion der "SÜDWEST PRESSE" Luftballons steigen.
© Foto: Jürgen Veits
Freizügig: Die isländische Band "FM Belfast" zeigte bei ihrem Auftritt 2010 viel Haut.
© Foto: Jürgen Veits
Romantische Stimmung beim Aufbau des Obstwiesenfestivals 2012. Ein Jahr zuvor war das Musikfestival ausgefallen.
© Foto: Susanne Brändle
Dafür ging es 2012 dann umso heißer her - hier beim Konzert von "Fiva & das Phantomorchester".
© Foto: Volkmar Könneke
Die Ulmer Band mit dem klangvollen Namen "Backseat Teenage Pregnancy" brachte das Publikum...
© Foto: Dave Stonies
...im Jahr 2013 zum Tanzen.
© Foto: Dave Stonies
2013 war dem Festival gutes Wetter vergönnt - wohl dem, der sich Abkühlung verschaffte...
© Foto: Dave Stonies
...um dann erfrischt beim Konzert aufzulaufen. Hier die Band "Hello Gravity" 2013.
© Foto: Dave Stonies
Hauptsache auffallen: Publikum beim Obstwiesenfestival 2013.
© Foto: Dave Stonies
Retro-Mikro bei einem Auftritt aus dem Jahr 2014.
© Foto: Udo Eberl
2014 mit dabei: die Elektropop-Band "Hundreds" aus Hamburg.
© Foto: Udo Eberl
Name ist Programm: "Fuck Art Let's Dance" spielten 2014.
© Foto: Udo Eberl
Festivalromantik 2014. Das Obstwiesenfestival ist eines der letzten überlebenden "Umsonst und Draußen"-Festivals in Deutschland.
© Foto: Udo Eberl
2015: Hat sich aber gut gehalten, der Herbert.
© Foto: Udo Eberl
Folk-Pop aus München: 2015 stand unter anderem die Band "Young Chinese" auf der Bühne.
© Foto: Udo Eberl
Tribut an den Headliner im Jahr 2015: Die Wiener Rockband "Wanda"...
© Foto: Udo Eberl
... erlebte in den vergangenen Jahren einen großen Hype.
© Foto: Udo Eberl
Vorbereitungen für ein Wochenende voller Musik: Aufbau des Obstwiesenfestivals 2016.
© Foto: Matthias Kessler
Massenmagnet: Der Gießener Künstler "L'aupaire" begeisterte bei seinem Auftritt 2016 das Publikum.
© Foto: Jürgen Veits
2016: Trübes Wetter, gute Stimmung.
© Foto: Martina Dach
Von Australien nach Dornstadt: Die "Sticky Fingers" hatten 2016 wohl die längste Anreise.
© Foto: Uwe Keuerleber
Tanzen macht glücklich - hier auf dem Obstwiesenfestival 2017.
© Foto: Claudia Reicherter
Mal was zum Lachen: 2017 trat neben all den Bands auch das Comedy-Magier-Duo "Siegfried und Joy" auf.
© Foto: Claudia Reicherter
Highlight 2017: Die schwedischen Indie-Rocker von "Johnossi".
© Foto: Udo Eberl
Bier und Sonne - 2017 war ein gutes Festivaljahr.
© Foto: Uwe Keuerleber
Auch 2018 fand das Obstwiesenfestival statt - zum 26. Mal.
© Foto: Bernd Rottmann
2018 mit dabei: Die Österreicher von "Granada".
© Foto: Bernd Rottmann
2018 mit dabei: Die Österreicher von "Granada".
© Foto: Bernd Rottmann
Freundliche Erinnerung: Mal wieder lächeln! Publikum 2018.
© Foto: Bernd Rottmann
Die Münchner Band "The Whiskey Foundation" spielte 2018 Bluesrock.
© Foto: Claudia Reicherter
Farbenfroh: Die Hamburger Band "Tocotronic" heizte den Festivalbesuchern 2018 mit Rockklängen ordentlich ein.
© Foto: Jürgen Veits
Wir freuen uns schon auf das Obstwiesenfestival 2019! Übrigens: Folgst du uns schon auf Instagram? Auf @suedwest_presse findest du tolle Fotos und Geschichten aus Ulm und Umgebung!
© Foto: Bernd Rottmann
Dornstadt / 14. August 2019, 14:01 Uhr
Obstwiesenfestival 2019 Dornstadt

Programm, Anfahrt, Parken und Wetteraussichten: Alle Infos zum Open Air Festival

Vom 15. bis zum 17. August findet auf dem Festivalgelände „Lerchenberg“ in Dornstadt eines der größten „Umsonst & Draußen“-Festivals statt.

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer journalistischen Digitalangebote. Dies beinhaltet Faktoren zur Benutzerfreundlichkeit, die Personalisierung von Inhalten, das Ausspielen von Werbung und die Analyse von Zugriffen. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Weitere Infos, auch zur Deaktivierung von Cookies, lesen Sie in unseren Datenschutzhinweisen.