Ingelfingen BG Tamm/Bietigheim lässt nichts anbrennen

Ingelfingen / JH/AE 25.02.2015
Die VfB Tamm/TSV Bietigheim bleibt in der Basketball-Landesliga stramm auf Titelkurs. Die Mannschaft von Trainer Harald Eigel setzte sich beim TSV Ingelfingen mit 88:73 durch.

Die Korbjäger der BG Tamm/Bietigheim haben in der Landesliga beim TSV Ingelfingen den 16. Erfolg im 17. Spiel eingefahren. Wie in der Vorrunde feierte der Spitzenreiter einen letztlich ungefährdeten Sieg. Diesmal setzte sich die BG mit 88:73 durch.

Die Tammer und Bietigheimer fanden gut in die Begegnung. Die Gäste kamen im Angriff durch ihr schnelles Passspiel direkt am Brett zu einfachen Punkten, und so gelang der erste kleine Lauf. Am Ende entschied die BG die ersten zehn Minuten klar mit 27:14 für sich.

Im zweiten Viertel lief dann vor allem in der Verteidigung einiges schief. So war es immer wieder der Center der Hausherren, der sich mit geschickten Bewegungen zum Korb durchtankte und damit die BG-Abwehr ins Grübeln brachte. Hinzu kam, dass die Wurfquote der Tammer und Bietigheimer in den Keller ging. Gerade Würfe aus der Distanz zählen normalerweise zu den Stärken der BG. Zur Halbzeit kam Ingelfingen bis auf sechs Punkte auf 35:41 heran.

Nachdem auch zu Beginn des dritten Spielabschnitts keine Besserung abzusehen war, versuchte BG-Coach Harald Eigel, dem Heimteam mit einer Ganzfeld-Verteidigung den Rhythmus zu nehmen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten gelang dies dann auch, und seine Mannschaft motivierte sich wieder gegenseitig. Tamm/Bietigheim setzte sich nun endgültig ab. Vor allem bekam man jetzt auch den bis dahin dominierenden Ingelfinger Center in den Griff. Entweder bekam er den Ball nicht oder - wenn er ihn bekam - wurde er mit zwei Spielern gedeckt. Zeitweise führte die BG sogar mit mehr als 20 Punkten. Letztlich gewann der Tabellenführer dieses Viertel mit 29:16.

In der letzten Periode versuchten die Gastgeber noch einmal alles, um den Abstand zu verringern. Doch Tamm/Bietigheim stellte sich nun besser auf die Angriffe ein und hielt den zweistelligen Vorsprung konstant bis zum Ende. Nach den 40 Minuten bejubelte die BG letztlich einen 88:73-Erfolg. Am Sonntag (17 Uhr) erwarten die Eigel-Schützlinge in der Tammer Realschulsporthalle den Tabellenzweiten aus Nellingen zum Gipfelduell. BG Tamm/Bietigheim: Bauer (3), Chamaoun (8), Maric (26), Hartmaier, Prahst (13), Zeyrek (4), Sahin (3), Schütz (2), Irl (2), Konradi (27).

Zurück zur Startseite