Badespaß Badeseen der Region: Ab ins kühle Nass

Alb-Donau-Kreis / swp 01.06.2018

Unbedenklich ist das Baden in zehn Seen im Alb-Donau-Kreis. Zum Saisonstart wurden sie von Fachleuten des Landratsamtes auf ihre Wasserqualität überprüft. Die Wasserqualität der Seen in Balzheim, Dietenheim, Ehingen, Erbach, Illerrieden, Rottenacker und Schnürpflingen ist ausgezeichnet. Die Wassertemperaturen liegen derzeit zwischen 16 und 21 Grad, aber bei anhaltend warmem Wetter werden sie weiter steigen. Fachleute untersuchen während der Badesaison alle 14 Tage die Hygiene der Seen. In vierwöchigem Rhythmus werden Wasserproben entnommen und im Landesgesundheitsamt mikrobiologisch geprüft. Folgende zehn Seen werden ständig auf ihre Wasserqualität hin kontrolliert: Badesee Schnürpflingen, Badesee Heiligau, Badesee Dietenheim, Badesee Unterbalzheim, Östlicher Badesee Rißtissen, Sonntagsee Herbertshofen,  Badesee Heppenäcker, Kleiner Ersinger Badesee, Großer Ersinger Badesee  (Erbach) sowie der Badesee Erbach. Prima ist übrigens auch das Wasser der Seen im Kreis Neu-Ulm.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel