Ein Mann ist bei einem Schusswechsel mit der Polizei in Mosbach im Neckar-Odenwald-Kreis am Freitag gestorben. Nach Angaben des Landeskriminalamtes wurde der tödliche Schuss durch die Polizei abgegeben. Nach dpa-Informationen war die Polizei durch den Hilferuf einer Frau alarmiert worden. Ein Bekannter der Frau soll sie mit einem Messer bedroht haben. Unklar ist noch, warum der Schuss fiel und ob der Mann ebenfalls eine Schusswaffe besaß. Der Tatort sei abgesperrt, das LKA habe die Ermittlungen übernommen, sagte der Sprecher auf Anfrage. Weitere Details wollen Staatsanwaltschaft und LKA erst am Abend mitteilen.

Schusswechsel in Ansbach im September

Erst im Spetember 2022 ist in Ansbach ist ein Mann nach einem Angriff auf Passanten niedergeschossen worden. Der 30-Jährige soll zwei Menschen mit einem Messer angegriffen haben.