Wie viele Menschen haben in Deutschland Millionen-Gewinne beim Lotto erzielt? Und wie viele der Glückspilze stammen davon aus dem Südwesten? Mit den 31 Lotto-Millionären teilt sich der Südwesten Platz zwei mit Bayern, teilte Lotto Deutschland mit. Die meisten Neu-Millionäre, nämlich 45, gab es demnach 2022 in Nordrhein-Westfalen. Insgesamt wurden 187 Menschen zu neuen Lotto-Millionären.

Höchster Lotto-Jackpot in Deutschland: 120 Millionen Euro

Für die Spieleinsätze gaben die Deutschen rund 7,97 Milliarden Euro aus - etwa 0,9 Prozent mehr im Vergleich zum Vorjahr. Den höchsten je in Deutschland erzielten Lotteriegewinn mit 120 Millionen Euro erhielt im November 2022 ein Spielteilnehmer aus Berlin bei Eurojackpot.
Die Gewinnzahl 49 wurde im vergangenen Jahr am häufigsten gezogen, dicht gefolgt von der 1. Platz drei der Rangliste belegte die Gewinnzahl 16. Die Zahl, die seit der ersten Lotto-Ziehung im Jahr 1955 am seltensten gezogen wurde, ist die 45.