Ängstliche Patientinnen und Patienten vor der morgendlichen OP, der atemlose Pflege-Alltag in der Nachtschicht einer Klinik: Das klingt nach spannendem Material für einen authentischen Livestream aus dem Krankenhaus. Die ProSieben-Stars Joko und Klaas hatten 2021 ihre Sendezeit für eine einzigartige siebenstündige Echtzeit-Reportage aus einer Klinik genutzt und den Pflegenotstand aufgezeigt.

Patientendaten unzensiert im Video zu sehen

Ob ein Krankenpfleger aus Günzburg ähnlich edle Motive hatte, ist nicht sicher. Allerdings streamte er während seines Dienstes im Kreisklinikum Günzburg live auf der Social-Video-Plattform Tiktok, wie die „Augsburger Allgemeine“ und der SWR berichten. Offenbar ist in den inzwischen gelöschten Videos zu sehen, wie der Mann mit Patienten spricht, dabei wurden teils sensible Informationen weitergegeben. Auch Patientendaten von Unterlagen seien in den Videos unzensiert zu sehen, wird berichtet.
Inzwischen hat das Klinikum Konsequenzen gezogen: Der Pfleger wurde vom Dienst freigestellt, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sollen Schulungen zum Umgang erhalten mit sensiblen Daten erhalten.