Auf einer Skateranlage in Tuttlingen ist es in der Nacht zum Dienstag zu einem folgenschweren Angriff gekommen, bei dem ein junger Mann schwerste Kopfverletzungen davontrug.
Nach Auskunft der Polizei wurde eine Gruppe von sechs Jugendlichen durch mindestens zwei unbekannte Täter angegriffen. Die Verdächtigen schlugen zunächst mit Fäusten auf die Jugendlichen ein. Weiter wurden die Geschädigten, auch am Boden liegend, mit Fußtritten traktiert.

Mit Fuß auf Kopf eingetreten

Ein 22 Jahre alter Mann erlitt die Kopfverletzungen, als er von einem der Täter mit einem gezielten Fußtritt gegen den Kopf hart getroffen wurde und unkontrolliert in die Skateranlage fiel. Der 22-Jährige schlug hart auf dem Asphalt auf und verlor das Bewusstsein. Die Angreifer flüchteten unerkannt. Der Schwerverletzte kam mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik. Laut SWR liegt der junge Mann im Koma, man müsse von Lebensgefahr ausgehen.
Auch die anderen Opfer wurden verletzt. Zur Schwere der jeweiligen Verletzungen konnte ein Polizeisprecher keine Auskunft erteilen.