Wieder eine tragische Nachricht aus Baden-Württemberg: Beim Zusammenstoß und Absturz zweier Flugzeuge bei Böttingen (Kreis Tuttlingen) sind zwei Menschen gestorben: ein Fluglehrer und sein Schüler. Gegen 14 Uhr seien ein Schleppflugzeug und ein Segelflieger in der Luft kollidiert und abgestürzt, teilte die Polizei am Freitagabend mit.

Stimpfach/Weipertshofen

Die beiden Insassen des Segelflugzeuges wurden tot geborgen. Der Pilot des motorisierten Schleppflugzeuges konnte sich nach Polizeiangaben mit einem Fallschirm retten und verletzte sich leicht. Die Ursache des Zusammenstoßes sei noch völlig unklar.

Flugzeugabsturz bei Tuttlingen: Bergung durch Feuerwehr

Doch offenbar waren die beiden Flugzeuge nicht zufällig gemeinsam in der Luft: Das motorisierte Leichtflugzeug habe als Schlepper den Segelflieger in die Luft gezogen, teilt die Staatsanwaltschaft laut einem Bericht der Schwäbischen Zeitung mit. Demnach ist die Unglücksstelle abgesperrt, die Feuerwehr zur Bergung der Flugzeuge vor Ort.

Unglück im Legoland Günzburg

Die Katastrophennachrichten in der Region häufen sich: Erst am Donnerstag ereignete sich im Legoland Günzburg ein Unglück, bei dem zahlreiche Menschen verletzt wurden: Zwei Wagen einer Achterbahn sind kollidiert. Die Suche nach der Ursache läuft auf Hochtouren.