Polizeieinsatz mit SEK und Hubschrauber, und dann fällt sogar ein Schuss – ein Vorfall schreckte viele der rund 6000 Einwohner in der beschaulichen Gemeinde im Rems-Murr-Kreis auf. Ein 58 Jahre alter Mann soll in Berglen mit einer Kettensäge auf einen Gerichtsvollzieher und anschließend auf Polizisten losgegangen sein. Ein Beamter gab nach Angaben der Polizei am Donnerstag einen Warnschuss ab, um Schlimmeres zu verhindern. Bei dem Vorfall sei niemand verletzt worden. Der 58-Jährige habe sich danach in sein Gehöft zurückgezogen.

Kettensägen-Attacke in Berglen: SEK nimmt Mann fest

Das Spezialeinsatzkommando habe den Mann widerstandslos festnehmen können, nachdem eine Beratergruppe zu ihm über ein Fenster Kontakt aufnehmen konnte. Offenbar habe sich der Mann in einem psychischen Ausnahmezustand befunden und sei in eine psychiatrische Spezialklinik eingeliefert worden.