Ellwangen Auswärtssieg für Geißelhardter Volleyballer

Ellwangen / SWP 27.01.2016
Das Ziel war klar: gegen den Tabellennachbarn Ellwangen gewinnen, damit der Vorsprung auf die Verfolger ausgebaut werden kann. Das gelang dem SSV Geißelhardt, der nun Fünfter in der Landesliga ist.

Der erste Satz war sehr ausgeglichen. Kurz vor Ende legte Geißelhardt allerdings nochmals zu. Ellwangens Trainer nahm zwar eine taktische Auszeit, um den Spielfluss zu unterbrechen, doch das störte den SSV nicht. Er gewann mit 25:22. Im zweiten Satz fanden die Gäste von Anfang an besser ins Spiel und konnten sich einen Vier-Punkte Vorsprung erarbeiten. Doch es zeigte sich, dass beide Mannschaften leistungsmäßig gleichauf sind. So blieb es knapp, doch in der entscheidenden Schlussphase waren es erneut die Geißelhardter, die die Nase vorn hatten - 25:21. In den Köpfen war das Spiel wohl schon gewonnen, denn im dritten Satz brachten unerklärliche Schwächen in der Annahme und sieben Aufschlagfehler Ellwangen wieder ins Spiel. Der TSV erzwang mit einem 25:21 den vierten Durchgang. Die Mannschaft um Kapitän Tobias Bauer war sich im Klaren: Dieser Satzverlust war unnötig. Entschlossen ging es wieder auf das Feld. Nun zeigten die Geißelhardter wieder ihre Stärken. Der Block um Lukas Feuchter und Fabian Windmüller zerstörte wieder ein ums andere Mal die Angriffe der Ellwanger und die eigenen Angriffe wurden wieder mit Macht geführt. Geißelhardt setzte sich mit 25:22 durch, gewann damit die Partie mit 3:1 und steht nun auf einem gefestigten Tabellenplatz 5. mku SSV Geißelhardt: Tobias Bauer, Patrick Dahlke, Lukas Feuchter, Joachim Greitzke, Ronny Roll, Kai Schwab, Robin Vogel, Frank Weidner, Fabian Windmüller, Jacob Krauth, Trainer: Michael Kurz