Wiesensteig Aus dem WIESENSTEIGER GEMEINDERAT

Wiesensteig / MW 05.03.2015
Im Garten des Wiesensteiger Residenzschlosses darf die Stadt einen kleineren Baum fällen und einen größeren fachgerecht zurückschneiden lassen. Das hat der Gemeinderat entschieden.

Bäume fällen

Wiesensteig. Im Garten des Wiesensteiger Residenzschlosses darf die Stadt einen kleineren Baum fällen und einen größeren fachgerecht zurückschneiden lassen. Das hat der Gemeinderat entschieden. Zwei Anwohnerinnen hatten geltend gemacht, dass das ständig fallende Laub den Verputz ihrer Garage beschmutze und durchfeuchte, sodass er sich schließlich löse. Sie wollten, dass beide Bäume entfernt werden. Nun ist aber geplant, nur den kleineren zu fällen, da er sehr dicht an der Garage stehe. Der zweite soll geschnitten werden, damit er nicht mehr so viel Laub auf das Garagendach und die Wasserrinne wirft.

Nahverkehrsplan

Erst Mitte April will Wiesensteigs Gemeinderat Stellung zum neuen Regionalplan nehmen. Zuvor gibt es für die Gemeinderäte und Bürgermeister der Region am 19. März um 19 Uhr eine Informationsveranstaltung in Mühlhausen, bei der der Nahverkehrsplan für den Landkreis Göppingen erläutert wird.