London Asiaten spielen Einzel-Goldmedaillen unter sich aus

Der Chinese Chen Long ist einer der asiatischen Halbfinalisten im Einzel. Foto: Shamsharin Shamsudin
Der Chinese Chen Long ist einer der asiatischen Halbfinalisten im Einzel. Foto: Shamsharin Shamsudin
London / dpa 02.08.2012
Die olympischen Badminton-Medaillen im Einzel werden komplett nach Asien vergeben. Am Donnerstag schieden in der Londoner Wembley Arena die letzten europäischen Spieler aus dem Turnier aus.

Der fünfmalige Europameister Peter Gade aus Dänemark verlor im Viertelfinale gegen den Chinesen Chen Long mit 16:21, 13:21. Seine Landsfrau und Europameisterin Tine Baun unterlag der Inderin Saina Newahl mit 15:21, 20:22. Das Frauen-Halbfinale komplettiert ein chinesisches Trio. Bei den Herren machen die Chinesen, Malaysier und Südkoreaner den Sieg untereinander aus. Lediglich im Herrendoppel dürfen die Dänen Mathias Boe und Carsten Mogensen noch auf eine Medaille hoffen. Im Mixed gibt es ein rein chinesisches Endspiel.