Bietigheim-Bissingen Asch, Frey und Russo wechseln zum FSV 08 Bissingen

Bietigheim-Bissingen / CLAUS PFITZER 07.05.2014
Mit Marian Asch vom SGV Freiberg, Mario Frey von der Spvgg 07 Ludwigsburg und Gino Russo vom FV Ingersheim stehen die ersten drei Neuzugänge beim Fußball-Verbandsligisten FSV 08 Bissingen fest.

Parallel zum sportlichen Kampf um die Meisterschaft in der Fußball-Verbandsliga und dem Aufstieg in die Oberliga treibt der FSV 08 Bissingen seine Personalplanungen für die kommende Saison voran. Bislang stehen drei Neuzugänge fest.

Vom Oberligisten SGV Freiberg wechselt Marian Asch an den Bruchwald. Der Offensivspieler kam 2009 vom VfL Nagold nach Freiberg und gehört seitdem zu den Stützen der Mannschaft und zählt zu den besten Angreifern der Oberliga.

Den Konkurrenzkampf um den Platz im Tor mit Stammkeeper Sven Burkhardt verschärfen soll Mario Frey vom Landesligisten Spvgg 07 Ludwigsburg. Frey spielt seit zwei Jahren bei 07, davor war er beim TSV Benningen aktiv.

Ein alter Bekannter von Bissingens Trainer Alfonso Garcia ist Neuzugang Nummer drei, Stürmer Gino Russo. Die beiden haben einst erfolgreich beim SV Hellas Bietigheim zusammengearbeitet. Russo, einst ein großes Sturmtalent beim SGV Freiberg, spielte drei Jahre für die SG Sonnenhof Großaspach und wechselte dann zu den Stuttgarter Kickers. Großes Verletzungspech verhinderte den Durchbruch. Zur laufenden Saison kam Russo vom SV Hellas zum Bezirksligisten FV Ingersheim, konnte dort aber die Erwartungen nicht erfüllen. Vor ein paar Wochen trennten sich die Wege von Spieler und Verein. Jetzt nimmt Russo beim FSV 08 einen neuen Anlauf.

Verlassen wird die Bissinger am Saisonende Mario Klotz, der mit dem Ligakonkurrenten Göppingen in Verbindung gebracht wird.