Ulm Achte Bildungsmesse beginnt

Ulm / SWP 18.02.2016
Auf der achten Ulmer Bildungsmesse präsentieren sich von Donnerstag bis Samstag rund 300 Hochschulen, Ausbildungsbetriebe und Weiterbildungsanbieter aus der Region und zeigen die vielfältigen Berufsperspektiven, die jungen Menschen offenstehen.
Vielen Schülerinnen und Schülern fällt es nach dem Schulabschluss oft nicht leicht, sich für die passende Ausbildung oder das richtige Studium zu entscheiden.
Neben Ausbildungs- und Weiterbildungsanbietern ist auch die Uni Ulm mit einem großen Stand vertreten und stellt ihr komplettes Studien- und Ausbildungsangebot vor. Neben einem generellen Überblick zu Anforderungen oder Zukunftschancen können sich Interessierte auch mit ganz konkreten und individuellen Fragen an die Fachberater und Studierenden am Stand wenden oder sogar gleich ein virtuelles Schnupperstudium ausprobieren.

Die Ulmer Bildungsmesse ist eine der deutschlandweit größten Plattformen zur Berufswahl und Weiterbildung. Sie wird alle zwei Jahre von der Stadt Ulm gemeinsam mit der Ulmer Industrie- und Handelskammer (IHK) auf die Beine gestellt. Beim letzten Mal kamen rund 45.000 Besucher. Alleine am Stand der Uni Ulm wurden damals über 1.700 Beratungsgespräche in drei Tagen geführt. Eröffnet wird die Messe am Donnerstag (9:00 Uhr), vom Präsidenten der IHK Ulm, Dr. Peter Kulitz, von Professor Friedrich Huber Esser (Präsident des Bundesinstituts für Berufsbildung) und dem Ulmer Oberbürgermeister Ivo Gönner. Der Eintritt zur Bildungsmesse ist frei.