Göppingen 2222 Euro vom Gärtnerhof Jeutter

Gute Taten Fa. Jeutter
Gute Taten Fa. Jeutter © Foto: Staufenpress
SWP 25.11.2017
Bereits vor Beginn der NWZ-Aktion sind die ersten Spenden für die „Guten Taten“ eingetrudelt.

Spenden Bereits vor Beginn der NWZ-Aktion sind die ersten Spenden für die „Guten Taten“ eingetrudelt. 2222 Euro haben jetzt Johannes Martin Jeutter und seine Frau Nicole Gute-Taten-Redakteurin Karin Tutas (Mitte) übergeben. Spanische Nacht, Zitherabend, Hoffest. An Ideen, ihren Gärtnerhof in Faurndau mit Leben und Kultur zu füllen, mangelt es den Jeutters wahrlich nicht. Mit den drei Veranstaltungen aus Anlass des 80. Geburtstags des Betriebs hat das Gärtnerpaar wieder vielen Menschen schöne Abende bereitet. Vor allem die spanische Nacht, zu der 110 Besucher kamen war der Renner, „wir mussten sogar Leuten absagen“, berichtet Gärtnermeister Jeutter. Bei Klarinettenmusik der Formation „Just Clarinets“, Wein und liebevoll zubereiteten Tapasteller hätten sich die Gäste bestens unterhalten. Dasselbe galt für den Zitherabend mit Brigitte und Uli Haslberger sowie Bob Rapp, garniert mit bayerischen Schmankerln, bei denen die Besucher gerne zugriffen. Bereits zum zweiten Mal haben Johannes Martin und Nicole Jeutter Speisen und Getränke gegen eine Spende ausgegeben. Das Ergebnis, das nun auf das Konto der „Guten Taten“ fließt, kann sich sehen lassen. Für den guten Zweck ist dem Ehepaar kein Aufwand zu groß. „Uns macht das Spaß und wir helfen gerne“, betont Nicole Jeutter. Über weitere Spenden berichten wir in unseren nächsten Ausgaben.