Ulm 1330 Flüchtlinge nutzen einmalige Sprachförderung

Ulm / 20.02.2016
Die einmalige Sprachförderung der Bundesagentur für Arbeit (BA) stieß auch in der Region Donau Iller auf großes Interesse. 1330 Kursteilnehmer wurden im Agenturbezirk Ulm gezählt.
Bundesweit wurden im Rahmen dieses einmaligen Angebotes gut 220.000 Kurseintritte gezählt. In Baden-Württemberg haben insgesamt mehr als 21.500 Flüchtlinge einen über die örtlichen Bildungsträger angeboten Sprachkurs gestartet. Im Bezirk der Agentur für Arbeit Ulm, meldeten die regionalen Bildungsträger 1 330 Eintritte verteilt auf knapp 80 Sprachkurse.