Neu: Management Board bei Fritz & Macziol

Nach Jahren überdurchschnittlichen Wachstums stellt sich die größte Gesellschaft des Ulmer System- und Beratungshauses Fritz & Macziol group, die Fritz & Macziol Software und Computervertrieb GmbH, im Top-Management neu auf. Kernstücke des Programms „Evolution zum Systemhaus der Zukunft“ sind die lösungsorientierte Ausrichtung im Vertriebs- und Servicebereich und die Formierung eines neuen Management Boards, das künftig das oberste Führungsgremium von Fritz & Macziol Deutschland sein wird. Alle Mitglieder erhalten den Status des Executives und sind Mitglieder der Geschäftsleitung. Gleichzeitig bleiben sie weiterhin für ihre bisherigen Aufgaben und Bereiche vollumfänglich verantwortlich.

Damit fällt eine komplette Hierarchieebene bei Fritz & Macziol weg. "Zum einen gewinnen wir Qualität in unseren Entscheidungen, zum anderen Geschwindigkeit", umreißt Heribert Fritz, Geschäftsführer der Fritz & Macziol Software und Computervertrieb GmbH, die Strategie. Mitglieder des neuen Management Boards sind neben den drei heutigen Geschäftsführern Heribert Fritz, Oliver Schallhorn und Frank Haines zukünftig dann: Edith Wittmann, Achim Enders, Stefan Gierl, Gernot Hafner, Jörg-Guido Hoepfner, Wolfgang Kredig sowie Stephan Pawlowski.

Das neue Management Board ist Teil einer Gesamtstrategie für die Unternehmensentwicklung bis 2015. Kern ist eine Vertriebs-, Service- und Managementstruktur, die Synergien für Kunden noch besser nutzt. Damit soll weiterhin der Fokus auf Data Center- und Managed Dienstware-Themen gelegt, aber auch das Software-Geschäft insbesondere bei Losungsprojekten forciert werden. "Mit dieser Struktur sind wir in der Lage, auch in Zukunft neu akquirierte Unternehmen schnell in die Organisation zu integrieren", so Frank Haines, Geschäftsführer Vertrieb.

Mit dem neuen Management Board schafft Fritz & Macziol auch Perspektiven für die Entwicklung der Mitarbeiter. "Wir haben in den vergangenen Jahren viel in die Weiterbildung unserer Mitarbeiter und Führungskräfte investiert. Auf diese Weise waren wir in der Lage, rund 80 Prozent der Führungspositionen, die wir heute haben, aus eigenen Reihen zu besetzen. Auch die Fluktuation ist bei uns in allen Bereichen und Ebenen  überdurchschnittlich gering, quasi bei fast Null", so Heribert Fritz.  

Zur Fritz & Macziol Gruppe mit Hauptsitz Ulm gehören die Unternehmen Fritz & Macziol Software und Computerver-trieb GmbH, Infoma® Software Consulting GmbH, Fritz & Macziol Schweiz AG, NEO Business Partners GmbH, STAS GmbH, STAS Österreich GmbH, Fritz & Macziol Asia Inc. sowie IT&T AG.

Mit derzeit rund 800 Mitarbeitern an 16 Standorten in Deutschland und der Schweiz sowie fünf Servicestandorten weltweit erzielte die Unternehmensgruppe im Jahr 2010 einen Gesamtumsatz von über 256 Millionen Euro.

Zurück zur Startseite