Vortrag "Geschichte der Kulturlandschaft"

Das Biosphärenzentrum Schwäbische Alb lädt am heutigen Donnerstagabend zum Vortrag „Geschichte der Kulturlandschaft“ mit Professor Dr. Peter Poschlod ins Biosphärenzentrum Schwäbische Alb ein.

|
Wie entstand unsere mitteleuropäische Kulturlandschaft? Wodurch konnte sich die Vielfalt an Lebensräumen und Arten entwickeln, und was beeinträchtigt sie? Welche Rolle spielten das Klima, Krankheiten, Kriege, Geistesströmungen, der technische Fortschritt, die Gesetzgebung und die Politik? Antworten auf alle diese Fragen gibt Professor Dr. Peter Poschlod, ein renommierter Biologe und Ökologe der Universität Regensburg, am Donnerstag, 18. Februar 2016, von 19.30 bis 21 Uhr im Biosphärenzentrum Schwäbische Alb. 

Eine Anmeldung zum Vortrag ist nicht erforderlich. Der Eintritt kostet 5 Euro.
Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Der neue Ulmer Theater-Intendant stellt sein Leitungsteam vor

Kay Metzger, der künftige Intendant, hat sein Leitungsteam vorgestellt. Den Schauspielchef kennt das Publikum: Jasper Brandis hat im Großen Haus schon „Kasimir und Karoline“ inszeniert. weiter lesen