Truck Stop: So verabschieden sich die Fans von Cisco

|
Günter "Cisco" Berndt bei einem Auftritt am Nürburgring im Juli 2013  Foto: 

Kürzlich wurde bekannt, dass Günter "Cisco" Berndt, Gründer und Ex-Sänger der Gruppe Truck Stop, Ende 2014 mit 72 Jahren verstarb. Seine Bandkollegen verabschiedeten sich von ihrem ehemaligen Frontmann auf der offiziellen Facebook-Seite mit rührenden Worten: "Cisco ist nun für immer von uns gegangen und wir sind in tiefer Trauer. [...] Cisco, wir werden Dich nicht vergessen."

Bestellen Sie hier das Album "40 Jahre... Geile Zeiten" von Truck Stop

Auch zahlreiche Fans nehmen Abschied von Berndt, der die wohl bekannteste deutsche Country-Band über 40 Jahre lang begleitete - und mit dieser unzählige Konzerte in Deutschland, Österreich und der Schweiz gab. "Er bleibt unvergessen. Ruhe in Frieden, Cisco", schrieb ein Fan auf Twitter.

Auf Facebook kommentierte eine Nutzerin: "R.I.P. Reite in Deinen Sonnenuntergang, wir werden Dich nicht vergessen. Mein Beileid an die Band, Familie und Freunde." Ein anderer meinte: "Aufrichtiges Beileid. Es hat mich tief erschüttert von Ciscos Tod zu erfahren. Wieder ist ein Stück Musikgeschichte von uns gegangen."

Nicht-Country-Fans sind Truck Stop wohl vor allem für das Einspielen der Titelmelodie der Krimi-Serie "Großstadtrevier" - im Ersten - und für Hits wie "Take it easy, altes Haus" bekannt. 2013 hatte Cisco die Band aus gesundheitlichen Gründen verlassen und das letzte gemeinsame Konzert am 21. Dezember in Hamburg gegeben.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Laster reißt Ampeln am Bahnhof um - Straßenbahn steht still

Ein Lkw hat in der Friedrich-Ebert-Straße eine Ampel umgerissen. Die Straße ist auf Höhe des Bahnhofs gesperrt. Straßenbahn und Busse haben massive Verspätung. weiter lesen