So machen Sie die besten Schnäppchen

|
Auch Paris Hilton liebt es einzukaufen, so wie bei ihrer jüngsten Shoppingtour in Mailand  Foto: 

In den Innenstädten und Onlineshops locken niedrige Preise und hohe Prozente. Der Winterschlussverkauf ist in vollem Gange. Im Angebotsdschungel ist Frau jedoch gerne verleitet nur zu kaufen, weil etwas billig ist. Dabei ist nicht jeder Kauf eine gute Entscheidung. Mit diesen Tipps machen Sie echte Schnäppchen.

Schlussverkauf oder Secondhandladen? Wo es die besseren Schnäppchen gibt zeigt dieser Clip auf MyVideo

Einen kühlen Kopf bewahren

Grundsätzlich gilt es, beim Schnäppchen-Shopping nichts zu überstürzen. Nicht hinter jedem Niedrigpreis verbirgt sich ein wahres Schnäppchen. Überprüfen Sie vor der Shopping-Tour Ihren Kleiderschrank und fragen Sie sich: Was brauche ich unbedingt? Was hätte ich gerne noch? Im Laden sollten sie dann auch vor dem Bezahlen die Etiketten überprüfen. Manchmal geht es beim Ausverkauf recht chaotisch zu und reduzierte Teile hängen plötzlich mit Stücken aus der aktuellen Kollektion zusammen. Schnell hat man dann im Eifer des Gefechts daneben gegriffen.

Der richtige Zeitpunkt

Der Schlussverkauf ist vor allem der perfekte Zeitpunkt, um Marken- oder Designerkleidung zu kaufen, auf die Sie ohnehin ein Auge geworfen haben. Aber Vorsicht: Gerade bei ausgefallenen Stücken sollten Sie sorgfältig überlegen, ob sie zum restlichen Inhalt Ihres Kleiderschranks passen...

Auf Klassiker setzen

...denn wer kennt das nicht: Man kommt mit vollen Tüten nach Hause und stellt plötzlich fest, dass die Hälfte der Kleider eigentlich gar nicht zum eigenen Stil passen. Diese Teile werden oft noch vor dem ersten Tragen zu Schrank-Leichen. Wer auch im Schlussverkauf auf Klassiker setzt, der kann nichts falsch machen. Das kleine Schwarze, die blaue Jeans, die weiße Bluse oder der Alltags-Blazer garantieren Tragbarkeit und können nach Herzenslust geshoppt werden.

Noch mehr Schnäppchen

Wer auf Schnäppchenjagd ist, der sollte sich die Kleidungsstücke ganz genau anschauen. Denn T-Shirts mit Make-up-Flecken oder kleinen Nahtfehlern bleiben auf der Stange hängen. Dabei kann man solche Mängel problemlos beheben. Wer sich nicht daran stört, kann bei freundlichem Nachfragen sogar noch einen Rabatt auf den reduzierten Preis erhalten.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Leiche in Erbach: War Blutrache das Motiv?

Gegen einen 46-Jährigen aus Göppingen ist Anklage wegen Mordes erhoben worden. Er soll einen 19-jährigen Albaner getötet haben. weiter lesen