Einmal um den Globus

|
 Foto: 

Die Erde ist eine Kugel und kann umrundet werden. Dies selbst einmal ausprobiert zu haben gehört doch zu den Hochgefühlen eines Reiselebens. Nie war der uralte Globetrotter-Traum leichter zu realisieren als heute. Round-the-World-Tickets (RTW) gibt es bereits unter 1800 Euro. Doch welche Route wählen? Pauschal reisen oder auf eigene Faust losziehen?

Am einfachsten hat es, wer eine Gruppenreise bucht: Das Programm steht fest, Tickets, Hotels und Ausflüge sind vorgebucht. Und es gibt einen Reiseleiter, der sich um alles kümmert. Wenn dann wirklich etwas schief geht, bekommt man dank des strengen deutschen Pauschalreiserechts sein Geld zurück. Für alle, die in drei Wochen die Welt umrunden wollen, ist das sogar dann eine Option, wenn man eigentlich kein Fan von Pauschalreisen ist.

Das größte Angebot hat ein kleiner Spezialreiseveranstalter in München: Gastager Reisen. Die Firma hat aktuell neun unterschiedliche Touren ausgeschrieben. Die Preise sind gesalzen, sie beginnen bei 12 000 Euro. Noch luxuriöser wird es beim Berliner Anbieter Windrose-Reisen: Da erklingt die „Symphonie des Südens“ für 16 000 Euro. Vergleichsweise knapp kalkuliert Ruf-Reisen seine Weltreise für junge Leute und Jugendliche ab 16 Jahren: Der Eckpreis für die 20 Tage liegt bei 4300 Euro samt Flügen und Mehrbett-Unterkunft.

Wer sich nicht auf Reisegruppen einlassen will, aber trotzdem fachliche Unterstützung wünscht, der lässt sich eine Weltreise individuell ausarbeiten. Das ist ein feiner, aber wichtiger Unterschied: organisiert, aber nicht begleitet. Die komplette Ausarbeitung ist die Domäne einiger Spezialreisebüros und eine Heidenarbeit, die nur echte Fachkräfte beherrschen. Bekannte Namen sind Explorer Fernreisen, Flugreisecenter Heilbronn, Karawane Reisen, Reiss Aus und Tischler Reisen. Es empfiehlt sich dringend, Ziele und Inhalte, die unbedingt dabei sein müssen, sowie Dauer und Preisgrenze mit dem Reisebüro schriftlich festzuhalten. Mit mindestens 6500 Euro muss man rechnen.

Bei so viel Geld fragt sich mancher: Kann ich das nicht auch selbst? Ja, natürlich. Fertige Round-the-World-Flugtarife samt den passenden Online-Tools machen die Sache möglich. Man reiht aus einer vorgegebener Menge drei bis 16 Oneway-Flüge aneinander, bis man wieder am Ausgangsflughafen gelandet ist. Jede der drei großen Airline-Allianzen (Star Alliance, Oneworld, Skyteam) hat ein solches Programm. Bei den Preisen nehmen sich die drei nicht viel. Alle beginnen bei etwa 3000 Euro inklusive Steuern und Gebühren für 26 000 Meilen. Der Vorteil ist die große Flexibilität. Oft legt man zunächst nur das Routing fest und kann die Flugzeiten noch während der Reise anpassen. Die wichtigste Einschränkung: Die einmal eingeschlagene Hauptflugrichtung kann nicht mehr geändert werden.

Ein Preistipp: Round-the-World-Tarife mit vielen Meilen gehen ins Geld. Oft lohnt es sich, statt eines „großen“ Passes mit vielen Meilen nur den „kleinsten“ zu nehmen und sich dann in einer Region, die man genauer ansehen will, mit lokalen Billigflügen fortzubewegen.

Neben den Allianzen bieten auch einzelne Fluggesellschaften Weltreisetarife an: Bei Air New Zealand gibt es gemeinsam mit Singapore Airlines die Weltreise unter dem Namen „Great Escapade“ je nach Saison ab 1750 Euro inklusive Gebühren. Die australische Qantas hält zusammen mit British Airways und Emirates unter dem Namen „World“ beziehungsweise „World Walk-about“ dagegen: Bis zu sieben Stopps kosten dort ab 1930 Euro.

Einige Reisebüros haben ebenfalls eigene Round-the-World-Angebote aufgelegt. So bietet der Münchner Fernreisespezialist HM Touristik acht RTW-Tarife an. Das günstigste Angebot basiert auf Lufthansa und Air New Zealand und kostet ab 1349 Euro zuzüglich rund 800 Euro Steuern und Gebühren. Spezielle Angebote für junge Leute bis 26 Jahre und Studenten sind die Domäne von STA Travel. Fertige Routings starten ab 1500 Euro, dazu gibt es einen eigenen Katalog und reichlich Service. Und man kann auch im Zickzack und mit beliebig vielen Stopps um die Welt fliegen.

Die Welt steht einem offen. Allerdings muss man sich klar sein: Eine Weltreise hat ihre Tücken. Unerwartete Visavorschriften, gestrichene Weiterflüge, plötzliche Routenänderungen sind möglich. Doch das sollte einen nicht abhalten: Nur wer wagt, gewinnt.

Anbieter (Auswahl)
Air New Zealand, www.airnewzealand.de/
rund-um-die-welt-fluege.

Explorer Fernreisen, Katalog „Stopoverziele weltweit - Round the World“ unter www.
explorer.de/fluege/round-the-world.html.

Flugreisecenter Heilbronn, www.flug-
reisecenter.de/round_the_world mit zahl-
reichen RTW-Tarifen, u.a. von Air New
Zealand und Qantas.

Gastager Weltreisen, www.gastager-
weltreisen.de, Gruppenreisen um die Welt
zwischen 17 und 31 Tagen.

HM Touristik,
www.hm-touristik.de/weltweit/flug.html.

Karawane Reisen, www.karawane.de/
reiseziele/weltreisen/weltreisen.html mit drei Musterbeispielen von Weltreisen ab 3833 Euro.

Ruf Reisen, www.ruf.de, organisiert einmal jährlich eine begleitete Weltreise für junge Leute (www.ruf.de/fernreisen/
weltreise-western-passage).

Tischler Reisen, www.tischler-reisen.de,
bietet zwei ausgearbeitete Weltreisen an,
die ausdrücklich als Inspiration gedacht sind.

Windrose Finest Travel,
www.windrose.de/weltreisen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Kommentieren

Kommentare

21.11.2017 14:19 Uhr

Nachhaltige und faire Reisen

Für spezielle Afrika Reisen, die sozial, fair und nachhaltig konzipiert sind, empfehle ich http://www.accept-reisen.de/

Antworten Kommentar melden

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Vollsperrung der A 8 in Richtung München nach schwerem Unfall

Am frühen Freitagmorgen ist es auf der Autobahn 8 bei Leipheim zu einem schweren Unfall zwischen zwei Autos und einem Lkw gekommen. Dabei wurden zwei Personen lebensgefährlich verletzt. Die Autobahn in Richtung München musste für mehrere Stunden voll gesperrt und der Verkehr umgeleitet werden. weiter lesen