Rammstein-Sänger Till Lindemann: Mysteriöses neues Projekt

|
Musikalisches Traumpaar? Till Lindemann und Peter Tägtgren  Foto: 

Während Rammstein weiterhin pausieren, bringt Frontmann Till Lindemann (52, "Mutter") ein neues Projekt an den Start. Für die schlicht "Lindemann" benannte Band hat er sich mit einer schwedischen Metal-Legende zusammengetan: Musiker und Produzent Peter Tägtgren (44), vor allem bekannt für seine Death-Metal-Band Hypocrisy ("Eraser"). Bereits im Dezember ging eine Facebook-Seite online, auf der außer zwei Bandlogos lange nichts zu sehen war.

Die legendären Rammstein-Musikvideos bekommen Sie hier auf Blu-ray

Vor wenigen Tagen kam ein schräges Foto dazu, das die beiden Musiker als makabres Brautpaar zeigt - Lindemann im Untoten-Look im Anzug, Tägtgren als Zentauren-Kreatur im weißen Kleid. Abgerundet wird das Ensemble durch ein heruntergerutschtes rotes Höschen um Tägtgrens Vorderbeine und zahlreiche Spritzen. Das neue Projekt verspricht also, sehr düster zu werden, nähere Informationen gibt es aber immer noch nicht. Trotzdem kann die Facebook-Seite bereits über 20.000 Likes vorweisen.


Anschauen auf myvideo.de

Reinhören durfte offenbar bereits Pär Hulkoff, Frontmann der schwedischen Metal-Band Raubtier, der Lindemann auf Facebook bereits abfeiert: "Die kurzen Stücke, die ich gehört habe, haben mich echt umgehauen", postet er. "Das wird bis in die Ewigkeit widerhallen."

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Zu wenige Grundschullehrer in Baden-Württemberg – Klassen werden zusammengelegt

In Baden-Württemberg gibt es zu wenige Grundschullehrer. Ein Mittel, um an mehr Lehrer zu kommen: Klassen werden zusammengelegt. Das ist an der Mörike-Schule passiert. weiter lesen