People's Choice Awards: Jennifer Lawrence obenauf

|
Die Stars von "The Big Bang Theory" bei den People's Choice Awards  Foto: 

In Los Angeles werden alljährlich die People's Choice Awards verliehen. Wie der Name schon sagt, bestimmt das Publikum die Preisträger. Großer Gewinner 2015 ist die Serie "Grey's Anatomy", die gleich vier Preise einstrich und die Nerd-Sitcom "The Big Bang Theory", die drei Preise abräumte, darunter für Hauptdarstellerin Kaley Cuoco (29).

Sehen Sie auf MyVideo einen exklusiven Clip auf aus der nächsten Folge "The Big Bang Theory"

Unter den Schauspielern durften sich Jennifer Lawrence (24) aus "Die Tribute von Panem" und Robert Downey Jr. (49), der im vergangenen Jahr in "Der Richter" überzeugte, freuen. Da die Preise für verschiedene Genres vergeben werden, konnten beide mit jeweils zwei Preisen nach Hause gehen. Lawrence wurde als beste Filmschauspielerin und Action-Schauspielerin ausgezeichnet, Downey als bester Schauspieler und Drama-Darsteller. In Sachen Komödie waren Melissa McCarthy (44) und Adam Sandler (48) Publikumsfavoriten.

Bestes Drama des Jahres ist nach Meinung der Wähler "Das Schicksal ist ein mieser Verräter". Die Fortsetzung "22 Jump Street" mit Channing Tatum (34) und Jonah Hill (31) sackte den Preis für die beste Komödie ein, und der beste genreübergreifende Film ist "Maleficent" mit Angelina Jolie als böser Fee.

Damit nicht nur die Filmbranche sich vom Publikum geherzt fühlen darf, werden auch Musikpreise in diversen Kategorien vergeben. So wurde Taylor Swift (25) nicht nur als beste Künstlerin ausgezeichnet, sondern auch ihr Hit "Shake It Off" als bester Song. Auch Ed Sheeran (23), Maroon 5 und Iggy Azalea (24) durften sich über Preise freuen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ortsname Merklingen wird auf Twitter für rechte Parolen missbraucht

Tweets mit fremdenfeinlichen Äußerungen unter dem Schlagwort „#Merklingen“. Bürgermeister Sven Kneipp: „Wir können da drüber stehen.“ weiter lesen