Paris Hilton freut sich über neue Luxus-Hündchen

|
Auf den Hund gekommen: Paris Hilton mit ihrem neuen Zwergspitz  Foto: 

Zuletzt sorgte Hotelerbin Paris Hilton (33, "Stars Are Blind") mit ihren "Möpsen" für Aufsehen, doch darunter schlägt ihr Herz offenbar für Zwergspitze. 25.000 US Dollar (etwa 21.000 Euro) legte sie in einer kanadischen Edel-Tierhandlung für zwei der possierlichen Tierchen auf den Tisch, wie das Klatschportal "TMZ" berichtet - schicker Hundeschmuck inklusive.

Sehen Sie auf MyVideo den Clip zu Paris Hiltons Song "Come Alive"

Das eine Hündchen ist demzufolge drei Monate alt und als Freundin für Hiltons im September erworbenen Spitz Prince Hilton (Kaufpreis: 13.000 Dollar) gedacht, wie das It-Girl auf seiner Instagram-Seite mitteilt. Bei der Namensfindung fragt sie ihre Fans um Rat: "Sie ist so winzig und wunderbar! Wie soll ich sie nennen?" Das andere Tier (sechs Monate) war laut "TMZ" ein Geschenk für Mutter Kathy Hilton (55) zu ihrem 35. Hochzeitstag. Die Liebe zu den Pelzbüscheln scheint in der Familie zu liegen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Schluderei bei der Betreuung

Die LWV-Einrichtung Tannenhof soll für nicht erbrachte Leistungen Geld vom Kostenträger, der Stadt Reutlingen, abkassiert haben. Das hat auch zu Irritationen in Ulm und dem Alb-Donau-Kreis geführt. weiter lesen