Liedermacher Pino Daniele gestorben

|
Pino Daniele, kurz vor einem seiner letzten Radioauftritte  Foto: 

Der in Neapel geboren Sänger Pino Daniele ("Narcisista in Azione") ist tot. Im Alter von 59 Jahren erlag er einem Herzinfarkt, wie unter anderem die italienische Tageszeitung "La Repubblica" berichtet. "Es ist eine schreckliche Zeit", wird seine Tochter Sara dort zitiert. Daniele veröffentlichte sein Debütalbum "Terra Mia" im Jahre 1977. Laut seiner Homepage wollte der Sänger im Oktober für zwei Konzerte nach Deutschland kommen.

Sehen Sie auf MyVideo den Clip zu Pino Danieles Song "Occhi Che Sanno Parlare"

Luigi de Magistris, der Bürgermeister von Neapel, habe einen Tag der Trauer erklärt, wie es weiter heißt. Auch Kollegen verabschiedeten sich von Daniele. Eros Ramazotti schrieb so zum Beispiel auf Instagram, dass er sich an seinen Freund Pino "mit einem Lächeln erinnern" wolle. Regierungschef Matteo Renzi erinnerte sich an die "unglaubliche Stimme" Danieles, wie es bei "La Repubblica" weiter heißt. Unter dem letzten Beitrag auf der Facebook-Seite des Sängers verabschiedeten zudem Tausende seiner Fans.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Eislinger Bluttat: Täter stach morgens zu

Das Verbrechen in der Eislinger Tiefgarage geschah am vergangenen Donnerstag gegen 7 Uhr. Die Polizei fand Schmauchspuren. weiter lesen