Der schönste Tag im Leben. Trau Dich!

Welche Frau träumt nicht bereits Jahre vor dem Event davon: ein märchenhaftes Kleid, ein Traumprinz im schicken Anzug, eine Pferdekutsche und ein rauschendes Fest mit allen Freunden?

|
Vorherige Inhalte
  • 1/3
    Foto: 
  • Hochzeitspaar 2/3
    Hochzeitspaar Foto: 
  • Hochzeitsringe 3/3
    Hochzeitsringe Foto: 
Nächste Inhalte
Wer die entscheidende Frage gestellt bekommt, reagiert meist erst mal euphorisch: Endlich ist es soweit, wir heiraten! Wenn sich der erste Begeisterungssturm gelegt hat und man der besten Freundin ausführlichst vom Antrag erzählt hat, kommen die ersten Fragen. Wie soll unsere Hochzeit aussehen? Ein rauschendes Fest in ganz großem Stil oder eher etwas kleiner im Kreise der Familie und der besten Freunde? Die erste wichtige Entscheidung ist sicherlich die Wahl des Datums und des Ortes der Feier. Da beliebte Hochzeitslocations meist schon über ein Jahr im Voraus ausgebucht sind, heißt es frühzeitig reservieren. Allerdings sollten einige Punkte bei der Wahl bedacht werden.

Die wichtigste Entscheidung: Wo soll das Fest sein?

Soll das Fest lieber in der Nähe stattfinden (dann werden mehr Gäste kommen können) oder geht man zugunsten der schöneren Örtlichkeit doch in die Umgebung? Lässt es sich dort günstig übernachten (Hotel-Kontingente anfragen!) und wie hoch sind Saalmiete und der Preis für das Menü? Außerdem sollte man sich überlegen, was für ein Ambiente man gerne haben möchte. Ein Schloss oder eine Autowerkstatt – beides kann seinen Reiz haben, der Ort sollte aber zum Brautpaar und zu den Feierlichkeiten passen. Wer auf Nummer sicher gehen will, legt ein gewisses Budget fest und schaut anhand dieser Vorgaben nach einer Örtlichkeit – denn die Preise können extrem unterschiedlich sein. Wer den Ort der Feierlichkeiten gebucht hat, der kann schon ruhiger schlafen – denn das ist sicherlich die schwierigste Entscheidung. Nun heißt es: Kleid aussuchen. Hilfreich sind hierbei Hochzeitsmagazine, mit ihrer Hilfe kann man sich schon mal ein Bild machen. Anprobiert wird meist im Kreis von Freundinnen. Es sollten Gästelisten erstellt werden und ein Termin zum Verschicken der Einladungen festgelegt werden. Dann folgt natürlich die Wahl der Eheringe des Paares. Im Moment sind Ringe aus verschiedenen Materialien, die dann praktisch miteinander verschmelzen, hoch im Kurs – jedes Paar sollte aber auch hier nach seinem persönlichem Geschmack entscheiden, schließlich trägt man die Ringe sein Leben lang.

Checkliste für die Hochzeitsplanung:
- Termin beim Standesamt machen, Kirche anfragen, wenn kirchliche Trauung gewünscht
- Ort der Feier bestimmen, Preise und Verfügbarkeiten anfragen, frühzeitig reservieren
- Das Kleid: Wie soll es aussehen? Anprobe(n) vereinbaren
- Die Gästeliste: Wer soll kommen?
- Einladungen verschicken
- Eheringe aussuchen
- Schmuck für den großen Tag aussuchen
- Dekoration festlegen
- Sitzordnung erstellen (Vorsicht: nicht jeder kann mit jedem!)
- Musik. Band oder DJ engagieren
- Fotograf organisieren
- Friseurtermin(e) vereinbaren
- Flitterwochen planen (Pässe mit neuem Namen sollten rechtzeitig beantragt werden)
- Sich trotz vieler Arbeit auf die Feier freuen
Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Bundestagswahl: CDU siegt trotz deutlichen Verlusten

Mit Ronja Kemmer (CDU), die das Direktmandat holte, und Hilde Mattheis (SPD), sind zwei Kandidaten sicher im nächsten Bundestag. Politneuling Alexander Kulitz (FDP) muss noch zittern. weiter lesen