Gewinner des Tages

|
Jim Parsons wurde bei den 66. "Primetime Emmy Awards" in Los Angeles als "Herausragender Hauptdarsteller in einer Comedy-Serie" ausgezeichnet  Foto: 

Jim Parsons (41), der seine Fans stets als Sheldon Cooper in "The Big Bang Theory" zum Lachen bringt, zauberte zweien seiner größten Fans jetzt auch persönlich ein Lächeln ins Gesicht! Der Sitcom-Star überraschte die Teenager Jasmine Bolden und Jesse Kaufman mit einem Besuch in der "The Ellen DeGeneres Show" und sprach den beiden seine Bewunderung aus.

Sehen Sie auf MyVideo, wie sich die "The Big Bang Theory"-Stars auf Twitter mitteilen

"Mein Herz geht auf. Ihr seid beide so besonders", lobte Parsons seine zwei Anhänger. Der Grund: Kaufman hatte der krebskranken Bolden 5.000 Dollar zukommen lassen, damit diese ihre Arztrechnungen bezahlen konnte.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Teva streicht weltweit 14.000 Stellen

Die Ratiopharm-Mutter Teva will weltweit 14.000 Stellen streichen. In Deutschland hat der Konzern 2900 Mitarbeiter, die meisten arbeiten in Ulm. weiter lesen