Schutz für die Augen

Klar, der Coolness-Faktor ist bei Sonnenbrillen ­häufig entscheidend. Dabei darf die Schutzwirkung aber nicht außen vor bleiben: Sonst leiden die Augen.

|
Der Sommer pendelt zwischen zwei Extremen – im Gesicht sitzen mal XL-Gläser, mal zieren grazile Gestelle die Nase. „Die Giganto-Brille ist nicht totzukriegen“, beschreibt Personal Shopperin Stephanie Zarnic den einen der zwei Trends. Insbesondere kreisrunde Retro-Gläser, wie sie John Lennon populär machte, spielen eine große Rolle. „Aber auch die Pilotenbrille mit ihrer ovalen Gläserform ist nicht wegzudenken.“ Übertreiben sollte man es nicht: „Zwar sollen die Augenbrauen hinter den Gläsern verschwinden, nicht aber gleich das halbe Gesicht.“ Kerstin Kruschinski vom Kuratorium Gutes Sehen beobachtet eine zweite Entwicklung hin zu mehr Zurückhaltung: Die Fassungen werden kleiner. Schmale Kunststofffronten und grazile Metallbügel bestimmen den Look.

Besonders auf den Schutz der Augen achten

Was die Farben betrifft, ist Mut erwünscht: „Das klassische Schwarz und Braun verschwindet zwar nicht, wird aber von knalligen Farben wie Pink, Lila, hellen Grün- und Blautönen übertrumpft“, so Zarnic. „Bei den Jüngeren ist das metallene Gold-Gestell aus den 70er-Jahren angesagt“, ergänzt Kruschinski.  Auch die Materialien werden bunt gemixt: „Die Fassung istaus Horn oder Azetat gefertigt, die Bügel hingegen aus Metall“, erklärt Zarnic. Auch Holz und Kunststoff werden miteinander kombiniert, Bügel mit Leder oder bunten Stoffen überzogen. Doch nicht nur modische Aspekte sollten beim Sonnenbrillenkauf berücksichtigt werden: „Wer die falsche Brille trägt, schadet seinen Augen dauerhaft“, warnt Giovanni Di Noto vom Zentralverband der Augenoptiker. Der Experte rät – passend zum aktuell modischen Trend – eher zu großen Gläsern: „Sie sollten das Auge vor von vorne, oben und den Seiten einfallenden ultravioletten Strahlen schützen.“ Einen solchen Schutz bieten nur Gläser mit integriertem UV-Filter.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Nach tödlichem Unfall bei Aufhausen: Ermittler suchen weitere Zeugen

Nach dem schweren Verkehrsunfall vergangenen Woche, bei dem ein 28-Jähriger zwischen Aufhausen und Königsbronn ums Leben kam, sucht die Polizei weiter Zeugen. weiter lesen