Chance auf dem verdeckten Markt

„Über 50 Prozent der zu besetzenden Stellen werden auch über eigene Mitarbeiter und persönliche Kontakte gesucht. Für mehr als 30 Prozent der Befragten waren diese persönlichen Kontakte der entscheidende Weg“, sagt Alexander Kubis vom Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) über diesen sogenannten verdeckten Arbeitsmarkt. Doch es gibt große Unterschiede. mehr

Chance auf dem verdeckten Markt

„Über 50 Prozent der zu besetzenden Stellen werden auch über eigene Mitarbeiter und persönliche Kontakte gesucht. Für mehr als 30 Prozent der Befragten waren diese persönlichen Kontakte der entscheidende Weg“, sagt Alexander Kubis vom Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) über diesen sogenannten verdeckten Arbeitsmarkt. Doch es gibt große Unterschiede. mehr

Kochen, planen, rechnen

Kevin Baltrocco steht gerne hinter der Theke. Schon nach dem Abitur hat der heute 24-Jährige in einer Bar gejobbt,  aber die Arbeitszeiten fand er nicht optimal. „Als ich nach einem Ausbildungsplatz gesucht habe, bin ich auf die Systemgastronomie gestoßen“, sagt er. mehr

Der Luxus Leidenschaft

Dienst nach Vorschrift: Wird ein Mitarbeiter so beschrieben, ist das in der Regel nicht positiv gemeint. Leidenschaftlich soll man arbeiten, seine Berufung finden. Was nach Erfüllung und Glück klingt, sehen Experten aber überaus kritisch. mehr

Erster Kontakt beim Autokauf

In Autohäusern oder bei Herstellern sind Automobilkaufleute die ersten Ansprechpartner für Kunden. Sie nehmen ihre Anrufe entgegen und vereinbaren Termine. mehr

Einsatz für Leseratten

Morgens geht es mit dem Einräumen der Bücher los, und abends steht noch eine Autorenlesung an: Buchhändler haben mitunter ziemlich lange Arbeitstage. Richtig ist in dem Job nicht nur, wer ständig etwas Neues entdecken möchte. mehr

Wer zahlt, haftet auch

Die Große Koalition will den Missbrauch von Werkverträgen in der Fleischindustrie verhindern. Unternehmen haften für Verstöße ihrer Subunternehmen. Unser Autor hält das für einen guten Ansatz. mehr

Beruf Förster: Manager in Wald und Flur

Den ganzen Tag mit dem Hund durch die Natur streifen: So romantisch stellt sich mancher den Beruf des Försters vor. Das ist auch ein Teil des Jobs – doch die Experten machen noch viel mehr. mehr

Neugierde mit Grenzen

Manchem Personalchef ist die Auskunft eines Bewerbers in seinen Unterlagen nicht genug. Er will mehr über den Hintergrund wissen, stöbert im Internet und sucht auch offline nach Informationen. Ist das legitim? Was darf der Arbeitgeber? mehr

Vom Lageristen zum Chef

Ungewöhnlich, aber erfolgreich: der berufliche Aufstieg von Josef Aschenbrenner zum Bereichsleiter Logistik. mehr

Content Management by InterRed GmbH Logo