„Leidenschaft für Leder“

Geschick und Modebewusstsein sind Voraussetzungen für die Ausbildung zum Schuhfertiger. Einst war der Job in der Krise - zu viele Betriebe wanderten ins Ausland ab. Groß ist die Branche heute zwar nicht mehr. Doch Schuhfertiger werden wieder dringend gesucht. mehr

Unter Beobachtung

Kaputte Materialien, durchgesickerte Infos, verschwundene Programme: Stecken hinter solchen Vorkommnissen unabsichtliche Fehler - oder ist es bewusste Sabotage? Oft macht das keinen großen Unterschied, sagen Experten: Wer so etwas mitbekommt, muss handeln. mehr

Fahndung auf vielen Ebenen

Den Zoll haben viele Schulabgänger als Arbeitgeber gar nicht auf dem Schirm. Dabei stellt er jedes Jahr rund 1400 junge Menschen für eine Ausbildung ein. Die Perspektiven in der großen Behörde reichen von klassischen Bürojobs bis zur Verbrecherjagd. mehr

Man kennt sich

Abschiedsumtrunk, Abschlusszeugnis - und dann auf Nimmerwiedersehen. Eine Trennung von Arbeitgeber und Arbeitnehmer war früher oft eine Trennung für immer. Doch immer häufiger kehren Berufstätige heute an ihre alte Wirkungsstätte zurück: als sogenannte Bumerang-Mitarbeiter. mehr

Der Job zum Studium

Wer sich als Werkstudent ins Zeug legt, kann später im Berufsleben schneller durchstarten. Mit diesem Versprechen locken Jobbörsen, Vermittler und Unternehmen. Rund um Arbeitsvertrag, Versicherung und Referenzen müssen Werkstudenten aber einiges beachten. mehr

Ruhig bleiben

Eigentlich muss das Projekt heute fertig werden. Und eigentlich ist das auch kein Problem - wenn man mal konzentriert durcharbeiten könnte. Das ist manchmal nicht so einfach. Doch mit ein paar Tipps von Experten klappt es sicher besser. mehr

Auf dem Absprung

Eine Vertretung für einen kranken Mitarbeiter einstellen oder Engpässe ausgleichen: Arbeitgebern bringt ein befristeter Arbeitsvertrag meist mehr Flexibilität. Für Arbeitnehmer hat er aber selten Vorteile. Umso wichtiger, dass sie ihre Rechte kennen. mehr

Spezialisten für Bewegung

Ob Bandscheibenvorfall, Herzfehler oder Depression: Wer nach einer Krankheit oder einer Operation Bewegung braucht, landet häufig beieinem Sporttherapeuten. Deren Beruf ist abwechslungsreich, Karrierewege gibt es reichlich - Geld dagegen eher wenig. mehr

Viereinhalb Jahre Volldampf

Während Handwerker nicht unbedingt gut verkaufen können, haben BWLer wenig Ahnung vom Brötchenbacken. Das triale Studium will solche Lücken schließen. In viereinhalb Jahren absolvieren Teilnehmer dort Ausbildung, Meisterkurs und Studium. Freizeit? Fehlanzeige. mehr

Die Nase im Wind

Stürmische Wellen oder ruhige Gewässer: Manche Fischwirte fahren mit ihren Kuttern auf See, andere züchten in Teichen Süßwasserfische. Mit schlechtem Wetter und langen Arbeitstagen müssen sie aber immer zurechtkommen - und mit schwankendem Einkommen. mehr

Content Management by InterRed GmbH Logo