Viereinhalb Jahre Volldampf

Während Handwerker nicht unbedingt gut verkaufen können, haben BWLer wenig Ahnung vom Brötchenbacken. Das triale Studium will solche Lücken schließen. In viereinhalb Jahren absolvieren Teilnehmer dort Ausbildung, Meisterkurs und Studium. Freizeit? Fehlanzeige. mehr

Die Nase im Wind

Stürmische Wellen oder ruhige Gewässer: Manche Fischwirte fahren mit ihren Kuttern auf See, andere züchten in Teichen Süßwasserfische. Mit schlechtem Wetter und langen Arbeitstagen müssen sie aber immer zurechtkommen - und mit schwankendem Einkommen. mehr

Auch der Chef darf nicht alles wissen

Jede E-Mail, jede Zeiterfassung, jede Dienstwagenfahrt, jeder Anruf und jeder Arbeitsschritt produziert heute Daten. Für Chefs sind die sehr interessant, für Angestellte potenziell gefährlich. Das Gesetz schützt Arbeitnehmer zwar - der Teufel steckt jedoch im Detail. mehr

Hand in Hand zum Bauwerk

Bei dem seit einigen Jahren anhaltenden bundesweiten Bauboom, arbeiten zahlreiche Gewerke Hand in Hand, oft unter sehr unterschiedlichen Bedingungen. mehr

Extremes Wetter beschert Bauern herbe Einbußen

Die Obsternte fällt in diesem Jahr gerade in Baden-Württemberg miserabel aus. Bei Getreide läuft es dagegen besser als erwartet. mehr

Kunstwerke für den richtigen Biss

Ob Krone, Brücke oder Implantat: Zahnersatz brauchen viele Menschen irgendwann in ihrem Leben. Angefertigt wird der von einem Zahntechniker. Das Aufgabengebiet reicht vom Abdruck bis zum fertigen Zahnersatz - und ist dabei stets anspruchsvoll. mehr

Forschen, vorhersagen, beraten

Das Studium ist nah an der Physik, die Abbrecherquoten sind hoch - und vor der Kamera landen die wenigsten. Doch auf studierte Meteorologen warten noch viel spannendere Jobs. mehr

Stewardess in der Arztpraxis

Sie managen die Praxis, kümmern sich um die Patienten und müssen stets freundlich sein: Medizinische Fachangestellte sind die rechte Hand von Ärztinnen und Ärzten. mehr

Zwei-Drittel der deutschen Firmen setzen auf E-Learning

Laut einer Umfrage des Branchenverbandes Bitkom bilden rund Zwei-Drittel der deutschen Unternehmen ihre Mitarbeiter mit Online-Kursen fort. mehr

Chance auf dem verdeckten Markt

„Über 50 Prozent der zu besetzenden Stellen werden auch über eigene Mitarbeiter und persönliche Kontakte gesucht. Für mehr als 30 Prozent der Befragten waren diese persönlichen Kontakte der entscheidende Weg“, sagt Alexander Kubis vom Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) über diesen sogenannten verdeckten Arbeitsmarkt. Doch es gibt große Unterschiede. mehr

Content Management by InterRed GmbH Logo