TIPPS

|

Mit der Xbox ins Internet

Besitzer einer Xbox 360 können nach einem Update mit ihrer Konsole im Internet surfen. Die neue Firmware-Version bringt eine eigene Variante des Internet Explorers mit, erklärte das Unternehmen. Als weitere Neuerung funktioniert die sprachgesteuerte Suche nach Filmen oder Spielen über die Kameraleiste Kinect nun auch in Deutschland. Außerdem hat Microsoft die Nutzeroberfläche der Konsole leicht überarbeitet. Häufig genutzte Spiele oder Apps lassen sich jetzt fest auf dem Startbildschirm verankern. Das kostenlose Update soll im Lauf der kommenden Woche weltweit verteilt werden und installiert sich automatisch, wenn der Nutzer mit seiner Konsole online geht.

Nachrichten in Kästchen

Auf einen Blick schnell informiert, ganz ohne Scrollen und Klicken: Die Seite www.newsmap.jp präsentiert die Nachrichten von Google News als Headlines in farbigen Kästchen - je aktueller, desto größer. Die Farben verraten Ressort und Alter einer Schlagzeile: Inlandsnachrichten sind zum Beispiel braun, Wirtschaftsthemen grün und Sport blau. Je dunkler ein Feld, desto älter ist die Nachricht. Fährt man mit der Maus über ein Feld, öffnet sich eine Vorschau der Nachricht. Die vom Webdesigner Marcos Weskamp entwickelte Newsmap hat zwar eine japanische Webadresse, die Nachrichten darauf gibt es aber in 15 Sprachen, darunter auch auf Deutsch. Zum Umschalten reicht ein Klick auf "Germany" am oberen Bildrand. Außerdem lassen sich rechts unten Ressorts ein- und ausblenden.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Stellenabbau: Bittere Pille für Ratiopharm

Der Mutterkonzern Teva streicht weltweit 14.000 Stellen. Es bleibt vorerst offen, inwieweit Ulm betroffen ist. weiter lesen